Die Zukunft flexibler Verpackungen ist digital

Introducing the Fujifilm Jet Press FP790

Lesen Sie den Artikel

Lesezeit: 7 Minuten

The future of flexible packaging is digital. The future of flexible packaging is inkjet. The future of flexible packaging is the Fujifilm Jet Press FP790.

While there’s no doubt that in the packaging sector, the adoption of digital print technologies has advanced much more slowly than in other print sectors, the direction of travel is unambiguous. A 2021 Allied Market Research (AMR) report estimated the global digital printed packaging market to be worth $20.6 billion (in 2021) and projected substantial CAGR of 9.1% over ten years, to reach $49.9 billion by 2031.[1]

The report singled out flexible packaging as the segment likely to grow the fastest (from the smallest base) and also indicated that inkjet would grow its share of the digital packaging market overall compared with other digital alternatives, thanks to the levels of quality and productivity that can now be achieved with leading inkjet technologies.

There are a number of trends driving these shifts, and Fujifilm has designed the Jet Press FP790 to address all of them head on. In this article we examine three of the most important of these trends and look at how Fujifilm inkjet technology, and the Jet Press FP790 in particular, is uniquely well suited to address them.

Megatrend One: Sustainability

The challenge of developing more sustainable production practices is being driven by a mix of consumer pressure, government regulation and an increasing sense of environmental responsibility on the part of brands and packaging producers.

Reducing waste and boosting recyclability is an increasing concern for packaging companies and this trend is a major driver behind the adoption of digital technology, as it offers a way to significantly reduce waste and the use of consumables associated with analogue print processes.

Going digital has significant environmental benefits here, as far fewer consumables are used before, during and after the production process compared to traditional flexo production, and there is virtually no waste, resulting in a much smaller ecological footprint.

The consumables required for platemaking and the cleaning of processing equipment, the additional packaging required for those consumables, and the additional energy and water use required for those processes are all eliminated.

Additionally, going digital means shorter runs can be printed economically, so you can print just what you need – leading to much less product waste.

Megatrend Two: Time to market  

Time is money, and modern businesses, and modern consumers, expect instant delivery. New product lines often need to be set up at a moment’s notice and the timescales involved in setting up an analogue production line can sometimes be prohibitive – especially for relatively short run jobs.

This is where digital in the form of inkjet really comes into its own. With no set-up time required, the job gets printed straight away and turnaround times are massively reduced.

Megatrend Three: Rapid rise in SKUs and reduced product lifecycles

The proliferation of SKUs is another factor behind the increasing popularity of inkjet. More unique product lines, combined with shorter product lifecycles, mean that companies frequently end up with excess inventory. This leads to logistics and storage challenges, as well as higher levels of waste and higher costs. Short run production, to print the exact quantity you need and no more, offers a way around this, but it is simply not viable using analogue processes.

Related to this, having the ability to quickly and efficiently produce extremely high quality samples is another benefit of inkjet.

Why the Jet Press FP790?

The trends above are driving the interest in digital production – but not all digital solutions are created equal. There are many solutions out there – but only one is a proven mainstream flexo packaging print alternative.

Built on years of Fujifilm inkjet and packaging sector expertise

It’s in the name. Fujifilm’s Jet Press has been synonymous with inkjet excellence in the commercial print and folding carton packaging sector for more than a decade, and Fujifilm’s expertise in printhead and ink development stretches back much further still.

Fujifilm also has a long history in the flexible packaging industry, developing flexo plates, inks, imprinting bars and LED curing solutions.

In the Jet Press FP790, Fujifilm has brought together that combination of inkjet technology and flexo packaging market knowledge to produce a digital flexible packaging press that is not only setting new standards for quality and productivity – but is also designed to fit seamlessly into a typical flexible packaging  production environment with ease.

High quality Fujifilm water based inkjet ink, with a double white option

Fujifilm is one of the world’s leading ink manufacturers and the water based ink in the Jet Press FP790 draws on that rich heritage. The inks also include a unique double white option in the Jet Press FP790, and this, in particular, sets it apart as a machine suitable for tackling everything from the simplest production that just needs to get done fast, through to jobs that require the very highest standards of quality.

Bewährte Lösung

It may be new to the market, but the Jet Press FP790 has already proven its value and its potential through the endorsement of some of the industry’s most respected software and finishing companies who have signed up as partners. These partners include Henkel and Nordmeccanica for coating and laminating solutions, and HYBRID Software for our XMF Packaging workflow solution which provides automated pre-press functionality to deliver accelerated turnaround times, maximum productivity and reduced operating costs.

These multiple partnerships with respected and experienced industry names are both a vote of confidence in the capabilities of the press, and a means of ensuring that it can fit easily and seamlessly into existing analogue production environments.

But the endorsements don’t stop there. An early UK beta customer had this to say:

“Sustainable packaging design is not just about material choice. It’s about sustainable production and that’s what the Fujifilm Jet Press 790 achieves for us. With high speed and high quality digital printing, the ability to cost-effectively produce short run lengths, and the elimination of plates and make-ready processes, all mean that the Jet Press 790 brings a host of benefits to our business. It enables us to deliver excellence in print performance, eliminate waste and exceed the needs of today’s flexible packaging market with complete flexibility and agility. We are delighted to be the first installation in Europe and we are confident that the press will provide us with significant advantages in what is a highly competitive market.”

No additional investment required

Most digital flexo packaging solutions require a lot more additional investment beyond the press itself. Special substrates that need special adhesives and laminates and considerable downtime for all the associated changeovers. The Jet Press FP790 is designed to fit seamlessly into existing workflows and existing laminating and other finishing systems.

Overall, it’s clear that digital technologies are set to drive the future of flexible packaging. There are several trends causing this shift, and we will see this continue to grow further. Fujifilm is unique in its ability to combine decades of expertise in inkjet and flexible packaging, along with the support and knowledge of its partners, to provide an innovative solution that is truly future-proofing the flexible packaging market, with the Jet Press FP790.

[1] Digital Printing Packaging Market 2031: https://www.alliedmarketresearch.com/digital-printing-packaging-market-A08308

Jet Press FP790

Learn more about our revolutionary digital flexible packaging press.

Entdecken Sie den Unterschied

Jet Press FP790

Digitale Inkjet-Druckmaschine für flexible Verpackungen

Drei Druckvorgänge in einem

Drucken Sie gängige Flexodruckaufträge digital in Tiefdruckqualität

Der Jet Press FP790 wurde entwickelt, um Druckern und Verarbeitern dabei zu helfen, sich an die sich ändernde Marktdynamik anzupassen, die zu kürzeren Druckauflagen und Produktlebenszyklen, kürzeren Lieferzeiten und einer nachhaltigeren Produktion führt und gleichzeitig die gesetzlichen Anforderungen für flexible Verpackungen einhält.

Hervorragend

1200 x 1200 dpi

Druckauflösung
Bis zu

50m/min

Druckgeschwindigkeit
Bis zu

790 mm

Substratbreite

Warum Jet Press FP790?

Hohe Produktivität

Druckgeschwindigkeit von 50 m/min (164 Fuß pro Minute), unabhängig von der Anzahl der Farben.

Große Farbskala

Erzielen Sie eine spezielle Marken- und Sonderfarbenanpassung ohne Spezialtinten.

Nachhaltiger Druckprozess

Kann Abfall minimieren und die Anzahl der Verbrauchsmaterialien reduzieren.

Inline-Corona
Lebendige Farbe
Automatisches Register
Digitaldruckwerk (ww) und Trocknung
Abwickler
Hohe Auflösung
Digitaldruckeinheit (cmyk) und Trocknung
Bildinspektion
Aufwickler

Muster anfordern

Füllen Sie das Formular aus, um ein Muster einer flexiblen Verpackung anzufordern

Geeignet für gängige flexible Verpackungen

Die Digitaldruckmaschine Jet Press FP790 wurde dank einer Reihe wichtiger Funktionen so konzipiert, dass sie für gängige flexible Verpackungsanwendungen geeignet ist. Erstens erzeugt die Jet Press FP790-Digitaldruckmaschine ähnlich wie die Jet Press 750S Drucke mit ultrahoher Druckqualität und einem breiten Farbspektrum, wodurch es möglich ist, analoge Flexo- und Tiefdruckaufträge in digitale umzuwandeln.

Hohe Produktivität

Die maximale Substratbreite beträgt 790 mm (31 Zoll) bei einer Produktivität von 50 m/min (164 Fuß pro Minute), unabhängig von der Anzahl der Farben. Die hohe Maschinenverfügbarkeit und die Möglichkeit, Druckaufträge und Designanpassungen innerhalb weniger Minuten zu ändern, tragen zur allgemeinen Verbesserung der Produktionseffizienz der gesamten Fabrik bei.

Entscheidend ist, dass sich der Jet Press FP790 auch ohne weitere Kapitalinvestitionen in bestehende Produktionsprozesse integrieren lässt und außerdem eine viel nachhaltigere Lösung als seine analogen Gegenstücke darstellt.

Passt zu bestehenden Produktionsabläufen

Angesichts der anspruchsvollen Anforderungen des Marktes für flexible Verpackungen, insbesondere der kurzen Durchlaufzeiten und behördlichen Anforderungen, hat Fujifilm umfangreiche Tests der Druckausgabe der Jet Press FP790 mit verschiedenen Laminier-, Schlitz- und Veredelungsprozessen durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Kunden der Druckmaschine von der besten Qualität profitieren Möglichkeit, die Produktionsmöglichkeiten vom ersten Tag an zu maximieren.

Fujifilm hat Henkels renommiertes Portfolio an Laminierklebstoffen ausgiebig getestet, um die Kompatibilität mit der Jet Press FP790-Tinte sicherzustellen sowie die Haftungseigenschaften und die Laminierleistung in der Postpress-Produktion zu überprüfen, um eine Ausgabe höchster Qualität zu gewährleisten. Angesichts der hervorragenden Ergebnisse und positiven Ergebnisse dieser strengen Tests sind die lösungsmittelfreien Laminierklebstoffe von Henkel die von Fujifilm empfohlene Lösung für die Verwendung mit dem Jet Press FP790.

Fujifilm testete außerdem erfolgreich Nordmeccanicas Simplex-Reihe zweischichtiger Laminiermaschinen für lösungsmittelfreie Klebstoffe. Die Umweltvorteile des Jet Press FP790 liefern in Kombination mit den lösungsmittelfreien Klebstoffen von Henkel und der lösungsmittelfreien Laminierungstechnologie von Nordmeccanica eine wirklich nachhaltige Produktionslösung. Darüber hinaus wird es Verpackungsverarbeitern ermöglichen, die immer strengeren Umweltvorschriften einzuhalten, die mittlerweile in der gesamten Branche gelten.

Durch die Zusammenarbeit mit namhaften und führenden Herstellern der Druckvorstufe und Weiterverarbeitung
Technologien kann Fujifilm deutlich nachweisen, dass sein neuer Jet Press FP790 vollständig kompatibel ist und sich mühelos in bestehende Produktionsumgebungen integrieren lässt. Er bietet eine „Plug-and-Play“-Digitallösung, die fertige Verpackungen höchster Qualität mit minimalem Test-, Schulungs- oder Einrichtungsaufwand liefert.

XMF-Verpackung – unterstützt von HYBRID Software

Fujifilms Jet Press FP790 wird über ein einzigartiges, intelligentes Digital Front End (DFE) und eine einheitliche Workflow-Lösung verfügen, die speziell von HYBRID Software entwickelt wurde, um die Produktivität und Ausgabe der Fujifilm-Druckmaschine zu optimieren.

Dieses neue XMF Packaging DFE ist das erste seiner Art, das von einem Softwareunternehmen für den Einsatz auf dem Verpackungsmarkt entwickelt wurde, und ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Forschungs- und Entwicklungsteam von Fujifilm und den spezialisierten Softwareentwicklern von HYBRID.

Basierend auf bewährter Technologie bietet der webbasierte Produktionsworkflow mit offener Architektur eine vollautomatische Druckvorstufenfunktion, um sicherzustellen, dass die Jet Press FP790-Druckmaschine kürzere Durchlaufzeiten, maximale Produktivität und reduzierte Betriebskosten bietet. Darüber hinaus ermöglicht die modulare Konfiguration eine stärkere Erweiterung des Arbeitsablaufs und eine vorgelagerte Anpassung an spezifische Benutzeranforderungen.

 

Ein nachhaltigerer Druckprozess

Fujifilm verwendet umweltfreundliche wasserbasierte Grundierungen und Inkjet-Technologien, die alle gesetzlichen Anforderungen für den Druck flexibler Verpackungen erfüllen oder übertreffen. Der Jet Press FP790 ist außerdem in der Lage, Abfall zu minimieren, die Anzahl der mit der herkömmlichen analogen Produktion verbundenen Verbrauchsmaterialien zu reduzieren und alle Elemente des Plattenherstellungsprozesses vollständig zu eliminieren.

Großer Farbumfang und ultrahohe Qualität

Mit einer Auflösung von 1200 x 1200 dpi und CMYK-Tinten kann der Jet Press FP790 mehr als 90% des Pantone®-Farbraums erreichen und gleichzeitig zwei Kanäle für weiße Tinte nutzen, um eine hohe Deckkraft für Weiß zu erzielen, und das alles mit beispielloser Farbstabilität. Dank des breiten Farbraums können Druckverarbeiter eine spezielle Marken- und Sonderfarbenanpassung erzielen, ohne dass zusätzliche Spezialtinten erforderlich sind.

Vergleich des Farbraums von Jet Press FP790

Angezeigter L*a*b*-Raum in der a*b*-Ebene

Möchten Sie mehr wissen?

Erfahren Sie mehr über den Jet Press FP790 in unserem neuen Leitfaden zum Etiketten- und Verpackungssortiment, der hier zum Download verfügbar ist.

Laden Sie den Sortimentsführer herunter

Analog. Digital. Nachhaltig.

Fujifilm für Verpackungen: Eine Geschichte in drei Teilen.

Lesen Sie den Artikel

Weltneuheit: Nachhaltige Reinigungslösung

Fujifilm reduces the carbon footprint of its inks with innovative cleaning technology at its Broadstairs ink manufacturing facility

Lesen Sie den Artikel

Lesezeit: 6 minutes

  • Fujifilm switched to a more environmentally friendly cleaning technology at its Broadstairs ink manufacturing facility.
  • The company partnered with Terrafend, which develops and supplies sustainable cleaning solutions.
  • Fujifilm becomes the first company in the world to install an Ambimization® Proteus machine.
  • Ambimization® technology provides a revolutionary approach to cleaning by combining chemical and mechanical engineering.
  • The water-based cleaning fluids are non-flammable, non-carcinogenic and non-toxic.
  • Since installing the new technology, Fujifilm has significantly reduced its waste, carbon footprint and VOC emissions.

The FUJIFILM Specialty Ink Systems (FSIS) award-winning factory in Broadstairs, UK, manufactures high performance inks for a range of markets, including Uvijet wide format UV inkjet inks, and Sericol screen and flexo inks. The factory has implemented several sustainability initiatives over the last ten years and in the summer of 2022, it became the first ever company to trial the new-to-market Ambimization® fluids and Proteus pot wash machine from Terrafend.

Terrafend’s patented Ambimization® technology combines chemical and mechanical engineering to provide a revolutionary approach to cleaning. Ambimization® water-based fluids are non-flammable, non-carcinogenic and non-toxic. They work at ambient temperatures and can be used repeatedly before reaching end of life, thus reducing workplace risk, energy consumption, and VOCs (Volatile Organic Compounds).

Last year, Fujifilm onboarded Ambimization® technology in its analogue ink department in Broadstairs to clean its UV, water-based and solvent-based ink pots. The use of Ambimization®, in turn enabled Fujifilm to implement the Proteus pot wash machine. These new innovations replaced legacy cleaning equipment that used chemical solvents.

The Proteus machine cleans pots with a water-based Ambimization® fluid in a time-efficient manner, facilitating cost and energy savings, as well as reducing the use of VOCs and creating a safer working environment. It is a sustainable cleaning solution that aligns with Fujifilm’s commitments to promote the use of green technology.

Moving from solvent to water-based cleaning

Fujifilm’s old pot cleaning process involved solvents being sprayed on the walls of the mixing vessels at pressures in excess of 70 bars, thereby removing traces of the ink and decontaminating the surfaces of the pots. This method used around 72,000 litres of chemical-based solvent and generated around 22,000 litres of waste per year.

After the cleaning process, the used solvent, saturated with ink, was pumped into a 24,000 litre storage tank at the Broadstairs site. When full, the tank was drained by a specialist contractor and the solvent waste was removed from the site, via road tanker, to a chemical re-processor. At the re-processor, the waste was separated through distillation, enabling 75% of the solvent to be returned to Fujifilm and used again. A limitation of this method was its inefficiency, with 25% of the material being lost in the recycling process.

In stark contrast, the new Proteus machine and water-based fluids, generate minimal chemical waste and VOCs. With Ambimization®, Fujifilm has managed to reduce solvent waste output at its Broadstairs site. This is not only better for the environment, but safer and more pleasant for the on-site Fujifilm team who handle the ink pots before and after cleaning. Fujifilm has reduced its VOC emissions by 91% since switching to the Proteus and Ambimization® process.

Reduced fire risks & energy consumption

An additional safety benefit of Ambimization® is that it eliminates fire risk – and this is further facilitated by the Proteus machine. With the traditional cleaning method, the solvent formed fine aerosol particles during each cleaning event, because of the high pressure deployed. This created an explosive (ATEX) atmosphere. Although ATEX equipment was installed and steps were taken by staff to reduce this fire risk, the risk still posed a threat.

Moving forward with the more sustainable cleaning solution provided by the Proteus machine, Fujifilm will be able to remove all ATEX rated equipment and save on time that would otherwise have been spent on ATEX health and safety measures within the pot wash area. The Proteus machine is also expected to reduce energy usage by 110,000 kWh per year, making it a hugely worthwhile investment.

Key takeaways

Fujifilm’s ink R&D and manufacturing facility in Broadstairs, Kent, has regularly made the news as a four-time winner of the UK’s Best Process Plant in 2013, 2015, 2016 and 2017, but it is for its sustainability initiatives that it is now rapidly creating waves.

Fujifilm has paved the way for more ink and coating manufacturers to implement Ambimization® by being the first company in the world to pioneer the technology. Since Fujifilm onboarded Ambimization® – and the Proteus pot wash machine – Terrafend has introduced the technology to seven additional international major coating and composite manufacturers.

Switching to Ambimization® has delivered the following objectives:

  1. Provided a green / sustainable pot cleaning process
  2. Reduced VOC emissions at the Broadstairs site
  3. Reduced energy consumption by approximately 110,000 kWh per year during the pot cleaning process
  4. Future-proofed the Broadstairs site’s pot cleaning capability
  5. Eliminated the Broadstairs site’s DSEAR risk

Gary Burgess, Manufacturing and CI Manager at FUJIFILM Speciality Ink Systems, comments: “We’re thrilled to be the first company in the world to have trialled an Ambimization® Proteus machine, installed at our Broadstairs ink manufacturing site. Although the digital ink market continues to grow, screen and flexo inks are still used for a number of printing applications. We’ve taken a step to reduce waste and energy when it comes to cleaning our ink pots. During the process, we’ve also reduced VOC emissions and eliminated the site’s largest risk.”

Emily Cassius, Head of Business Development at Terrafend, adds: “This cleaning technology has huge potential to help leading brands – like Fujifilm – to operate more efficiently while reducing risk, waste and carbon footprints. We are pleased to have helped them boost their sustainability credentials and look forward to a continued partnership.”

Learn more about our Label & Packaging solutions

Visit Sector

Case Study: Jet Press 750S HSM & 720S Commercial Printers

Ebro Color

Fallstudie

Packaging printer Ebro Color benefits from multiple Jet Press installations, thanks to quality and food-safe ink.

Ebro Color

Albstadt, Germany

Jet Press 750S HSM & 720S

Höhepunkte

  • Ebro Color is a cardboard packaging print specialist based in Albstadt, Germany, with a 90-year history.
  • The company invested in Fujifilm’s Jet Press 720S in 2018 to be more cost-efficient and offer greater flexibility to customers.
  • Has now become first adopter in Europe of Fujifilm’s new FS-1 food-safe ink, used in combination with the Jet Press 720S Commercial Printer.
  • Invested in the Jet Press 750S High Speed Model in late 2021, which has resulted in even more business growth.
  • Also use an Acuity B1 for large format packaging products.
  • Values their partnership with Fujifilm and considers their investment a success.

With our Fujifilm investments, we make significant savings on waste, downtime, and consumables, helping us and our customers to contribute to a more circular economy.

Deutscher Brodbeck | Ebro-Farbe

Schau das Video

Based in Albstadt, southern Germany, Ebro Color is a modern, cardboard packaging print specialist with more than 90 years of history behind it. Founded in 1925, it has continually invested in new technologies over the years and now produces cardboard packaging and display units for a huge range of customers in a variety of sectors, from cosmetics to food, jewellery, and tourism. The business is run by brothers, and joint CEOs, German and Simon Brodbeck.

Back in 2018, though already something of a short-run specialist, offering run lengths as low as 25 units, the company decided to give itself even more flexibility and lower its costs further by making its first digital press investment. After a careful decision-making process, it chose to invest in the Fujifilm Jet Press 720S Commercial Printer, after being impressed by its quality and reliability.

“The Jet Press 720S gave us the ability to offer ultra-short-run jobs (down to runs of one) both quickly and profitably, enabled us to produce high quality samples and prototypes, and to seriously target the end user market and move our business to an online model for the first time.” Explains German Brodbeck.

More recently, the company has become the first in Europe to use the Jet Press 720S Commercial Printer with Fujifilm’s new FS-1 food-safe ink.

“In the past, we had to produce all food safe packaging for our customers on offset, regardless of run length.” continues Mr. Brodbeck. “Using the Jet Press 720S with Fujifilm’s food-safe ink has given us the option to produce food safe packaging products quicker, at a much lower cost, offering us the flexibility to produce both short and long run lengths. The press is much easier to use with significantly less downtime, and greater environmental benefits, so we could not be more pleased with the investment. One of our main concerns was if the quality of print produced on the press would be affected, but we were delighted that both the quality and reliability has remained the same and the difference to offset is undetectable.”

“We are using it to produce not only food packaging but also toy and cosmetic packaging, due to customer health and safety concerns and regulations surrounding these products. Ultimately, it is helping us to run our business more efficiently and take on a broader range of work.”

Additionally, Ebro Color invested in the Jet Press 750S High Speed Model in October 2021.

“Following the business success we saw after using the Jet Press 720S, we decided to invest in the 750S High Speed Model to keep up with growing customer demand. Our main reason for choosing this press was the output and large print volumes it could produce. It has enabled us to keep downtime to a minimum, especially during our peak season, and alleviated pressure elsewhere in the factory, allowing us to move many jobs from offset to digital.

“Another key reason for this investment was the sustainability benefits it offered. As a packaging business, sustainability is at the forefront of our customers’ minds. With our Fujifilm investments, we make significant savings on waste, downtime, and consumables, helping us and our customers to contribute to a more circular economy.”

Ebro Color also has an Acuity B1, which it is using to print large format packaging products.

“Typically, there are a lot of teething problems when a new press is installed, but with all of our Fujifilm investments, we were able to start using them out of the box, with seamless integration into our existing workflow. Communication with Fujifilm is excellent, and they are always readily available to support us. We’ve worked with Fujifilm for many years, and for both commercial digital and wide format solutions.“ Concludes Mr. Brodbeck.

“The first use of the food-safe ink in Europe represents decades of innovation from Fujifilm and marks an exciting time for the digital print industry.” Comments Taro Aoki, Head of Digital Press Solutions, Fujifilm EMEA. “We are delighted to see how the combination of the Jet Press and our food safe ink have been real game changers for Ebro Color’s business over the years. We are excited to be able to continue this long term partnership with Ebro and look forward to seeing what is next for them.”

Jet Press 750S High Speed Model

Find out more about how the quality and speed of the Jet Press 750S High Speed Model make it ideal for folding carton applications

Discover Jet Press

Analog. Digital. Nachhaltig.

Fujifilm for packaging: a story in three parts.

Lesen Sie den Artikel

Lesezeit: 6 minutes

The story of Fujifilm, since its founding in 1930s Japan, has been one of continuous innovation – sometimes incremental, sometimes radical, but always ongoing. Print is one of many sectors that has benefited from that innovation, especially over the past couple of decades as digital technology has made real inroads across the industry. That trend towards digitisation is apparent across the whole print market, but the pace of change differs dramatically from sector to sector.

One sector still in the comparatively early stages of that journey is packaging.

At Fujifilm, we understand how print can add value to packaging and are combining expertise in the very latest digital print technologies with an analogue heritage to create a product portfolio that supports the production of both analogue and digitally printed packaging.

We work with packaging producers whatever the stage of their journey; whether it’s helping them to optimise analogue production lines to maximise efficiency or introduce a digital capability. We don’t do one-size-fits-all – we do the right solution, for the right producer, at the right time. And all our solutions, whether analogue, digital or somewhere in-between, are designed to reduce waste and the use of environmentally harmful chemicals, minimise energy consumption and to be as sustainable as possible.

Analogue

With volumes typically far larger than other print sectors, digital is in its comparative infancy in the world of packaging. This means that not all producers are ready for significant digitisation of their printing operations and almost all that are will go hybrid, retaining significant analogue capability.

But continuing with analogue processes doesn’t mean the technology stands still – far from it. Technology and innovation have a huge role to play in the future of analogue package printing. Fujifilm is a key part of that future, with a constantly evolving analogue product portfolio designed to improve the performance and sustainability of analogue printed packaging.

First, there’s our Flenex FW water-washable flexo plates that eliminate environmentally harmful solvents often used in the plate-making process and are more durable than most alternatives, meaning fewer plate changes and less waste. And the sustainable benefits go hand-in-hand with greater press stability and therefore higher, more consistent quality. Then there’s our range of narrow web inks, which we have been supplying for many years, that have a deserved market reputation for both quality and versatility.

In addition, our retrofittable LuXtreme LED UV curing system, uniquely combining both LED UV curing hardware and a brand new range of LED UV inks, radically reduces energy consumption, eliminates harmful VOCs, requires lower maintenance and produces less waste. This results in lower costs, along with higher, more consistent quality, something that is a welcome bi-product of a lower energy system.

Digital

Fujifilm’s heritage and expertise in digital inkjet technology needs little introduction, but the detail of how this is being applied for packaging applications is less well known. Fujifilm has been a pioneer in inkjet technology since the late 1990s, with multiple solutions for wide format, commercial print and labels and packaging.

The Jet Press 750S High Speed Model has set a new standard for the quality that can be achieved with inkjet technologies. Well-known and highly respected in the commercial print sector, it is also designed to print short-run, folding-carton packaging at exceptionally high levels of quality, with many customers using it exclusively for this purpose.

Fujifilm also offers a wide range of scalable imprinting systems that bring the benefits of digital printing to analogue processes by combining Fujifilm’s proprietary technologies across printheads, ink and transport systems with the company’s in depth integration expertise. Based on Fujifilm’s world-leading Samba piezo-electric printbars, the company’s imprinting solutions allow digital inkjet printing to be integrated directly into existing analogue production lines for a broad range of industrial applications.

The Jet Press FP790 digital flexible packaging press features water-based inkjet technology, making it suitable for food packaging production. Built on decades of Fujifilm inkjet expertise, the Jet Press FP790 is designed to offer a digital alternative to flexo production for mainstream applications and print runs, and meets the strategic needs of businesses faced with the challenge of dealing with a widening variety of products – resulting in a proliferation of SKUs – and shorter delivery times.

Sustainable

As well as looking for a solution that’s the right fit for their business, modern packaging producers and the brands they serve are also looking for a solution that’s right for the planet. That’s why sustainability is one of the threads that links all of our packaging solutions, from analogue to digital and everything in-between.

Our Flenex plates reduce waste and eliminate the use of environmentally harmful solvents altogether, and when combined with our PRC1 filtration unit, water use is also minimised. Our LuXtreme LED UV curing system slashes energy use, and our narrow web Inks are solvent-free and manufactured in the UK at our award-winning Broadstairs factory, where extreme care is taken to ensure all manufacturing and operational processes are as environmentally responsible as possible.

Similarly, our imprinting solutions can breathe new life into an analogue production line, bringing additional functionality without the investment in a new line. Where a new investment is necessary to meet market needs, the Jet Press 750S and Jet Press FP790 digital presses eliminate many of the processes and consumables associated with traditional analogue production. Much has also been written about how the Jet Press 750S can contribute to a more circular economy.

Packaging producers, particularly multi-site global producers, are also looking for lasting partnerships with strong, innovative and highly capable suppliers with ambitions that match their own. Here Fujifilm’s legacy, technology portfolio, size and diversity gives the company a powerful platform to develop leading analogue and digital systems long into the future. With an ambition to support producers with their analogue production today, while leading the transition to digital over the long term, we are excited about our future in packaging and the partnerships we hope to develop.

We’re Fujifilm – we’re analogue, we’re digital and we’re always working to help packaging producers be more sustainable.

Learn more about our Label & Packaging solutions

Visit Sector

Imprinting Systems

Skalierbare Lösungen für vielfältige Anwendungsbereiche

Fügen Sie Ihrem analogen Prozess Digital hinzu

Skalierbare Eindrucklösungen auf der Grundlage branchenführender Samba-Druckleisten

Die Drucklösungen von Fujifilm ermöglichen die direkte Integration des digitalen Tintenstrahldrucks in bestehende analoge Produktionslinien für eine breite Palette von Druck- und Industrieanwendungen.

Branchenführend

Samba

Printbar-Technologie
Vielseitig

Tinte

Konfigurationen
Robust und

äußerst zuverlässig

Technologien

Warum Fujifilm Imprinting Solutions?

Samba bietet höchste Qualität und zuverlässige Leistung bei minimalem Abfall

Fujifilm-Technologien sind so konzipiert, dass sie für eine optimale Systemleistung zusammenarbeiten

Wir entwickeln eine maßgeschneiderte Lösung, die zu Ihrem Produktionsprozess passt

Integration in Ihren Produktionsprozess
Globaler Fujifilm-Support
Branchenführende Samba-Druckköpfe
Vielseitige Tintenfähigkeit
Fujifilm-Technologien in Ihren Prozess integriert
Skalierbare Architektur

Im Vergleich zu unserem Vorgängersystem ermöglicht uns das Eindrucksystem von Fujifilm eine längere Betriebszeit, kürzere Rüstzeiten und führt zu deutlich weniger Abfall.

Bernd Wein | Vorbild Deutschland

Fallstudie lesen

Eine Demo anfordern

Überzeugen Sie sich selbst, wie unsere Drucksysteme Ihrem Unternehmen einen Mehrwert bieten können

Eine sichere Investition in bewährte Prägetechnologien

Fujifilm ist insofern einzigartig, als es zentrale Inkjet-Technologien integriert, die es selbst entwickelt hat, und nicht als Integrator auf Technologien von Drittanbietern zugreift. Das bedeutet, dass die Druckkopfdesigner, Tintentechnologen und Integrationsspezialisten von Fujifilm zusammenarbeiten, um optimale Systemleistung und Zuverlässigkeit für die erforderliche Anwendung sicherzustellen, und nach der Fertigstellung in der Lage sind, die Verantwortung für die komplette Lösung zu übernehmen.

Was zeichnet Fujifilm aus?

Was Fujifilm auszeichnet, sind die branchenführenden Druckköpfe und die Tinte, die das Herzstück der Drucklösungen des Unternehmens bilden. Samba-Druckköpfe sind in vielen der branchenführenden Digitaldrucksysteme zu finden, da sie höchste Qualität, Produktivität und Zuverlässigkeit mit der Flexibilität vereinen, mit einer Vielzahl unterschiedlicher Tinten und Flüssigkeiten verwendet zu werden. Fujifilm hat diese Druckköpfe nun in eine Reihe skalierbarer Druckbalkenkonfigurationen eingebaut, die in Kombination mit Fujifilms eigenen UV- oder wässrigen Tintentechnologien erstklassige Drucklösungen ergeben.

Fujifilm kann daher alle notwendigen Komponenten liefern, um eine digitale Lösung erfolgreich in eine bestehende Produktionslinie zu integrieren:

  • Druckkopf- und Druckbalkendesign
  • Tinten und Substrate
  • Elektronik & Software
  • Drucksysteme
  • Transportsysteme

 

Eine maßgeschneiderte Lösung für Ihren Produktionsprozess

Der Ansatz von Fujifilm ist entscheidend, um sicherzustellen, dass jedes Eindrucksystem so konfiguriert werden kann, dass es spezifische Anwendungsanforderungen erfüllt. Dies wird durch ein engagiertes Team multidisziplinärer Ingenieure erreicht, die zusammenarbeiten, um die Anforderungen an die Druckleistung und den Produktionsprozess zu verstehen. Daraus ergibt sich dann eine Spezifikation für eine Systemkonfiguration, die genau das liefert, was benötigt wird, einschließlich Attributen wie Druckbreite, Druckqualität, Farbkanäle, Vor- und Nachbehandlung, Leistung des gedruckten Produkts und Einhaltung von Vorschriften.

Die Ingenieure von Fujifilm berücksichtigen alle Aspekte der Eindruckleistung:

  • Auswahl von Tinte und Druckkopf
  • Optimierung der Tintenleistung
  • Testen der Tinte im Kopf auf Papier (Entwicklung robuster Bildmodi)
  • Systemdesign und -integration
  • Hochqualifizierte Fehlerbehebungs- und Integrationsexpertise mit direktem Zugang zu den Personen, die die relevante Komponente entwickelt haben
  • Auswahl an Zubehörtechnologien (Vorbehandlung, Nachbehandlung, Aushärtung, Trocknung usw.)
  • Vollständiges technisches Eigentum an der Lösung – da Fujifilm alle Komponenten liefert
  • Ingenieurskompetenz

Samba – das Herzstück der Eindrucksysteme von Fujifilm

Das Aufspritzen von Tinte auf Papier ist in Consumer-Druckern ein gut etablierter Prozess, aber die Technologie so zu skalieren, dass sie den Qualitäts- und Produktivitätsanforderungen des Industriedrucks gerecht wird, ist nicht einfach. Die Antwort von Fujifilm ist Samba – ein „Druckkopf auf einem Chip“. Dieser Druckkopf wird auf Siliziumwafern hergestellt, ähnlich wie hochintegrierte Schaltkreise in Computern hergestellt werden. Aufgrund seines skalierbaren Designs ermöglicht Samba die Platzierung einzelner Druckköpfe nahe beieinander, um einzelne, eng integrierte Druckbalken zu bilden.

Samba ist ein Quantensprung nach vorne und definiert die Art und Weise, wie Tintenstrahltechnologie entworfen, hergestellt und angewendet wird, neu. Es handelt sich um die erste Piezo-Drop-on-Demand-Tintenstrahlplattform, die tatsächlich großflächigen, hochauflösenden Single-Pass-Tintenstrahldruck ohne die typischen Kompromisse bei Qualität, Redundanz oder Druckbreite ermöglicht.

Hohe Betriebszeit und Zuverlässigkeit für hervorragende Gesamtleistung Kosten für die Inhaberschaft
Das Silizium-MEMS-Design eines Samba-Druckkopfs ist für Billionen Betätigungen ausgelegt, um einen zuverlässigen und profitablen Betrieb zu gewährleisten. Dies ist mit einem patentierten REDIJET®-Tintenrückführungssystem gekoppelt. Dieses System stellt sicher, dass die Tinte ständig in einem geschlossenen Kreislauf zirkuliert, wodurch der Druckvorgang nicht unterbrochen wird, was zu einer unterbrechungsfreien Produktion führt. In Verbindung mit einer Fujifilm-Tinte in einem Drucksystem, das diese Fähigkeit nutzen soll, führt es zu schnellen Startzeiten, vereinfachten Druckkopfreinigungsverfahren und einer gleichbleibenden Druckqualität.

Die Lebensdauer des Samba-Druckkopfs wird in Jahren und nicht in Stunden gemessen und gilt in Fujifilm-Druckbalkensystemen nicht als Verbrauchsmaterial. Letztendlich bedeutet das Design der Samba-Druckleisten, dass es weniger Produktionsabfall, einen geringeren Tintenverbrauch und niedrigere Betriebskosten gibt.

Vorteile von Samba

  • Tintenauftrag mit ultrahoher Auflösung
  • Ausgelegt für Billionen Betätigungen für höchste Zuverlässigkeit
  • Geschlossener Tintenkreislauf für eine unterbrechungsfreie Produktion
  • Schnelle Startzeiten und minimale Druckkopfreinigung und -überholung
  • Geeignet für mehrere Flüssigkeitstypen

Skalierbares Architekturdesign

Die Samba-Technologieplattform von Fujifilm basiert auf einem skalierbaren Architekturdesign, sodass die Druckbreite entsprechend den Anforderungen einer bestimmten Anwendung konfiguriert werden kann. Und aufgrund des trapezförmigen Designs der Samba-Druckköpfe ist eine Skalierung der Druckbalkenbreite ohne Kompromisse bei der Qualität möglich, was zu einem effizienten Systemdesign führt. Darüber hinaus bedeutet die skalierbare Systemarchitektur, dass integrierte Komponenten, elektronische Systeme und Software skaliert werden können, um ein System für die erforderliche Druckbreite und Farbkanäle zu erstellen.

Vom einzelnen Druckkopf bis zur komplexen Mehrkanalkonfiguration
Druckbalkenkonfigurationen können von einem einzelnen Druckkopf, einem Einzelfarbsystem für Codierung, Sprachänderungen oder einfache Werbeversionierung bis hin zu einem Druckbalkensystem mit mehreren Druckköpfen zum Drucken von Vollfarbbildern über größere Druckbereiche skaliert werden.

Umfangreiches Samba-Druckleisten-Portfolio für jede Druckbreite in 40-mm-Schritten

  • Monochrom, Sonderfarben, Prozessfarben
  • Bedrucken von Fahrspuren oder vollständiger Digitaldruck
  • Digitalisieren Sie vorhandene analoge Assets

Mini 4300-Serie: vielseitiges Druckbalkensystem

Der Mini 4300 bietet Geschwindigkeit, Leistung und Konsistenz in kompakter Form. Dies ermöglicht die Integration des Digitaldrucks in eine ständig wachsende Zahl neuer Anwendungen und anspruchsvoller Bedingungen für die Geräteintegration.

Hauptmerkmale

  • Single-Pass-Tintenstrahldrucksystem
  • Jede Druckleiste enthält einen einzelnen Druckkopf mit einer Breite von 1,6 Zoll (40 mm).
  • Bis zu 4 Druckbalken pro System
  • 1200 dpi native Auflösung
  • Geschwindigkeiten bis zu 1000 Fuß pro Minute
  • Monochrom, Sonderfarbe oder 4-farbig
  • Wässrig und UV

Flexibilität für ein breites Spektrum an Märkten
Der Mini 4300 ist mit bis zu vier individuell gesteuerten Druckbalken konfigurierbar. Das System ermöglicht den Druck in einem Durchgang in Schwarzweiß oder Prozessfarbe für eine Vielzahl von Produktionsanwendungen, darunter:

  • Adressierung
  • Codierung und Markierung
  • Serialisierung und Paketverfolgung
  • Schmaler Direktmailing-Aufdruck
  • Codierung für Verbraucher
  • Bilder mit variablen Daten
  • Demonstrationen
  • Tickets und Karten
  • Kurzfristige Änderungen in der Kunst/Bildsprache
  • Gedruckte Elektronik
  • Ablagerung hochwertiger Flüssigkeiten
  • Etiketten

X-BAR: Drop-in-Prägelösung

Der Drop-on-Demand-Tintenstrahldruck des X-BAR-Systems ist zuverlässig, kostengünstig und bietet eine hervorragende Bildqualität bei Schriftgrößen von nur 2 Punkt und 1D-Barcodes von nur 6,7 Mil. Es ist mit älteren Systemen kompatibel und wird durch den erstklassigen technischen Support von Fujifilm unterstützt, um einen reibungslosen Übergang zur modernen Inkjet-Technologie für Direktmailing, Transaktionsdruck, Werbematerialien und mehr zu ermöglichen.

Hauptmerkmale

  • Spurdruck mit 4,5-Zoll- und 9-Zoll-Druckbreitenangeboten
  • Controller, der X-BAR und einige vorhandene ältere Drucker ausführen kann
  • Workflow basierend auf der Seitenbeschreibungssprache IJPDS
  • Keine Sanierung erforderlich
  • Vertraute Benutzeroberfläche zur Unterstützung des Übergangs von veralteter Technologie
  • Modulares Flüssigkeitsmanagement für zukünftige Erweiterungen

12K Printbar: kompaktes Printbar-System

Das 12K Printbar System bringt die 4-Farben-Tintenstrahldrucktechnologie auf ein völlig neues Niveau
verdichtete Form. Es unterstützt den Einsatz bei begrenztem Platzangebot, beispielsweise bei der Integration in
vorhandene Produktionsanlagen.

Das 12K Printbar System ist ein schlüsselfertiges digitales Inkjet-Drucksystem zur Installation auf Ihrer analogen Druckmaschine oder anderen Produktionsanlagen. Es wird am häufigsten zum Hinzufügen variabler Daten zu analogen vorgedruckten Gehäusen (Aufdrucken) verwendet oder kann dies auch sein
Wird verwendet, um eine Digitaldruckfunktion hinzuzufügen, wenn der Wechsel der Druckplatten für kleine Auflagen nicht praktikabel ist. Er hat eine Druckbreite von 127 mm und ermöglicht einen 4-Farben-Tintenstrahldruck mit 1200 dpi. Die Druckbalken nehmen in Druckrichtung nur 53,3 cm ein. Aufgrund ihrer geringen Größe kann der digitale Tintenstrahldruck in viele Arten von Produktionslinien integriert werden, wo dies bisher unpraktisch war.

Schlüsselanwendungen
Das 12K Printbar System kann in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt werden, darunter:
• Kommerzieller Druck
• Direktwerbung
• Transaktional
• Faltschachteln
• Wellpappe

42K Printbar: skalierbares Printbar-System

Das 42K-Printbar-System wurde entwickelt, um Ihrer herkömmlichen Druckmaschine den Druck variabler Daten in jeder benötigten Druckbreite hinzuzufügen und ist in der Lage, das Medium von Kante zu Kante zu umspannen. Es nutzt den renommierten Samba-Druckkopf von Fujifilm in einer hochgradig konfigurierbaren Form. Mit einem Tintenauftrag von 1200 dpi ist das 42K Printbar-System darauf ausgelegt, Druckanforderungen von Einzelseiten bis hin zu mehreren Seiten in jeder benötigten Druckbreite und mit Druckgeschwindigkeiten von über 300 Metern pro Minute zu erfüllen.

Flexibilität
Da das 42K-System in Ihr System integriert werden kann, können Sie Ihre Produktivität und Kapitalrendite maximieren und gleichzeitig bestehende, veraltete oder proprietäre Arbeitsabläufe unterstützen. Diese werden in unsere Druckcontroller- und Flüssigkeitsmanagementtechnologien integriert, um ein kompaktes und leistungsfähiges System zu liefern, das Ihren Anforderungen an Schwarzweiß-, Farb- oder Spezialdruck gerecht wird.

Hauptmerkmale

  • Modularer Aufbau für typische Pressenbreiten
  • Vorausgerichtet, um Nähte zu vermeiden
  • Optionen für Monochrom-, Sonder- und Prozessfarbdruck
  • Konfigurierbare Software mit von Fujifilm bereitgestelltem Workflow oder Verbindung zu einem bestehenden Kunden-Workflow
  • Keine Sanierung erforderlich
  • Möglichkeit zum Drucken oder vollständigen Digitaldruck

Anwendungen

Nutzen Sie den digitalen Tintenstrahl, um Ihre Produktion zu verbessern

Es gibt Möglichkeiten für die Integration der Fujifilm-Produktpalette an Eindruckdruckleisten in viele verschiedene Arten von Produktionsgeräten und unabhängig vom Format. Dadurch ist es möglich, viele verschiedene Anwendungen durch digitalen Inkjet zu verbessern, von Direktmailing- und Transaktionsanwendungen im Akzidenzdruck bis hin zu Etiketten-, Verpackungs- und industriellen Produktionsprozessen.

Kommerzieller Druck

Direktwerbung

Transaktionsdruck

Verpackung

Industriell

Weitere Informationen …

Erfahren Sie mehr über Imprinting Systems, indem Sie unsere Produktbroschüre herunterladen.

Laden Sie die Broschüre herunter

Digitale Drucktechnologie für eine Kreislaufwirtschaft

This white paper has been published by Fujifilm as part of its commitment to deliver technically advanced and sustainable printing solutions for the print industry

Lesen Sie das Whitepaper

Lesezeit: 3 Minuten

Where does print fit in the circular economy?

From books, newspapers, magazines and brochures to folders, annual reports and packaging, print remains a vital and highly effective branding, marketing and communications tool. But in an age of heightened environmental concern and ‘net zero’ carbon reduction targets, how can print be used in the most efficient and responsible way? In this white paper, we take a look at how the latest digital printing technology is dramatically cutting waste and making recycling much easier.

Download white paper

Fill out the form to download the full 12 page White Paper

We must do more

As part of the “European Green Deal” project, there is an action plan for the EU to boost the efficient use of resources by moving to a clean, circular economy, restore biodiversity and cut pollution, and be climate neutral by 2050. To achieve this goal, action must be taken at all levels. Switching to renewable energy will, on its own, reduce global greenhouse gas emissions by only 55%. The remaining 45% of emissions come from the way we make and use products, which means working smarter and wasting less.

Fujifilm is committed to fully integrating print into the circular economy. Net zero doesn’t have to mean online only – print will always have a vital role to play, and we’re committed to making sure it can always play that role efficiently, effectively and sustainably.

The way we print is changing

The graphics industry has many analogue techniques which, especially when used for bespoke or short run work, have an enormous impact on the environment.

Now, thanks to the latest developments in digital print technology, there are machines which can print while also:

• Massively reducing raw material use
• Using fewer and more sustainable consumables
• Needing far fewer parts replacing
• Producing less waste
• Consuming less water
• Producing 100% recyclable printed products

This technology is moving print from the linear to the circular economy in which everyone has a role to play in keeping our planet liveable and our prosperity intact.

Case study: Jet Press B2 Inkjet Press for Packaging

Packaging4Professionals

Fallstudie

Belgian start-up, Packaging for Professionals, aims to revolutionise the European packaging sector with a business model built entirely around Fujifilm’s groundbreaking Jet Press B2 inkjet press.

Packaging4Professionals

Fleurus, Belgium

Jet Press 720S

“The Jet Press is now the benchmark platform in this sector”

Mohamed Toual | Packaging4Professionals

Höhepunkte

  • P4P was established to fill a gap in the European packaging market for high quality, low volume packaging, produced on demand
  • The quality, flexibility and efficiency of the Jet Press has overcome existing challenges
  • Been able to produce samples and prototypes which precisely match the media and the print quality of the finished product
  • Investment has allowed P4P to profitably and efficiently provide high quality packaging within extremely tight deadlines
  • The business was built around the capability of the Jet Press B2 Inkjet Press to produce high quality, short run packaging, combined with ‘Kanban’ ordering and manufacturing principles

Founded in the summer of 2015 by a small team with decades of experience in lean manufacturing systems and the packaging industry, Packaging for Professionals (P4P), based in Fleurus, just outside Brussels, was established to fill a gap in the European packaging market for high quality, low volume packaging, produced on demand. Having discovered Fujifilm and its industry-leading products while working in the automotive sector, company co-founder &CEO, Mohamed Toual, believed the company’s leading inkjet technologies would be the ideal solution for his new venture in the packaging sector. So much so, that the Jet Press 720S was the first investment he made when he founded P4P, with the business built entirely around the capability of the press to produce high quality, short run packaging based on “Kanban” ordering and manufacturing principles.

“Traditional printing in the packaging sector has always been problematic in two important areas” says Mohamed. “Prototypes were always inferior to the finished product – offering at best an indication of what the customer could expect – and there was also, inevitably, a time lag for the production run due to the amount of manual labour involved in the production process. The Jet Press 720S – which I believe is now the benchmark platform in this sector – has changed all this. Its quality, flexibility and efficiency mean that these challenges have been overcome.”

“Traditionally, clients in the packaging industry have doubted the ability of a digital press to match the quality of litho or flexo printing. However, our customers have been hugely impressed with the quality of what we have produced for them using the Jet Press, which is the most important thing.”

Mohamed Toual, CEO | Packaging4Professionals

“In our business, there are some requirements from marketing, for example, who need a quantity of fifty packaging prototypes, and there are other requirements for one million. Both are possible with the Jet Press 720S, as even with the big quantity you can split the quantity per month, per week or per day. The main point is the quality. With the right quality, it is not a problem to split long runs into smaller runs according to the demands of the customer.”

Already a popular press throughout Europe for commercial print applications, the Jet Press 720S can be configured to take folding carton board by using a modified vacuum jacket and higher vacuum pressure around the drum. This allows the press to accommodate a more diverse range of heavier carton boards commonly used in packaging applications.

The investment has allowed P4P to profitably and efficiently provide the company’s clients with packaging of the highest quality within extremely tight deadlines, as well as producing samples and prototypes which exactly match the finished product as they are printed on the same press on the same media. Mohamed has already built up an array of satisfied customers right across Europe – including well-known brands in food, cosmetics and pharmaceuticals – and is confident the Jet Press 720S will continue to help carve out a profitable new market in the packaging sector and ensure his business continues to grow.

Jet Press 750S High Speed Model

Find out more about how the quality and speed of the Jet Press 750S High Speed Model make it ideal for folding carton applications

Discover the Jet Press 750S High Speed Model

Jet Press 750S HSM

Digitale B2-Inkjet-Bogendruckmaschine mit idealer Eignung für Faltschachteln

Der neue Standard im Verpackungsdruck

Hochqualitative Digitaldruckmaschine, ideal für Faltschachtelanwendungen

Die Jet Press ist aufgrund ihrer Fähigkeit, Materialien mit einer Dicke von bis zu 0,6 mm in höchster Qualität zu bedrucken, ihrer CMYK-Tinten mit großem Farbraum und der Option einer leistungsstarken, lebensmittelechten Tinte ideal für Faltschachtelverpackungsanwendungen in kleinen Auflagen.

Bis zu

5.400 Blatt/Std

Hochleistung
Bis zu

3.600 Blatt/Std

Gute Qualität
Druckt bis zu

0,6 mm

Kartontafel

Starke Argumente für die Jet Press 750S High Speed

Produzieren Sie Faltschachtelanwendungen in kleinen Auflagen wirtschaftlich

Profitieren Sie von einem breiten Farbspektrum und einem Druck in höchster Qualität, der konsistenter ist als der Offsetdruck

Lebensmittelechte Tinte erweitert die Anwendungsmöglichkeiten auf den indirekten Lebensmittelkontakt

Papierkühlung
Neue Samba-Druckköpfe
Papierzufuhr
Optimiertes Trocknungssystem
Düsenkorrektur
Scannen variabler Daten
Blattstapelung

Nachhaltigkeit

Digitale Drucktechnologie für eine Kreislaufwirtschaft

Lesen Sie, wie Druck in einer Zeit zunehmender Umweltbedenken und CO2-Reduktionsziele „Netto-Null“ nachhaltiger sein kann

Lesen Sie das Whitepaper

Überzeugen Sie sich selbst von der Qualität

Fordern Sie ein Druckmuster an, um zu sehen, wie gut die Jet Press ist

Richtig für Ihr Unternehmen?

Erhalten Sie eine persönliche Analyse, ob die Jet Press für Ihr Unternehmen geeignet ist.

Eine sichere Investition in ein bewährtes System der vierten Generation

Mit über 250 Installationen weltweit ist die Jet Press mit den Samba-Druckköpfen von Fujifilm ausgestattet, die einige der führenden Digitalsysteme auf dem Markt antreiben, und profitiert von über 10 Jahren evolutionärer Entwicklung.

Neuer Qualitätsstandard im Digitaldruck

Die Jet Press 750S High Speed setzt dank einer Kombination grundlegender Fujifilm-Technologien neue Maßstäbe in Sachen Digitaldruckqualität.Das Endergebnis sind atemberaubende, lebendige Farben, hervorragende Hauttöne, außergewöhnlich feine Text- und Liniendetails und unglaubliche flache Farbtöne, die alle auf gestrichenem oderungestrichenem Standardoffsetpapier hergestellt werden.

Die wahrgenommene Druckqualität basiert jedoch nicht nur auf den technischen Leistungsmerkmalen der Maschine. Ein hochwertiger Druck, der sich von anderen Druckerzeugnissen abhebt, besitzt auch einen fühlbaren,emotionalen und physischen Aspekt.Die Jet Press 750S ist die einzige Digitaldruckmaschine, die in dieserKategorie punktet und auch Auftraggeber überzeugt, die an die technischen und immateriellen Qualitäten des Offsetdrucks gewöhntsind.

In vielen Fällen nutzen die Besitzer einer Jet Press 750S ihre Maschine schlussendlich für wesentlich mehr Aufträge, da die Kunden von ihrer Qualität begeistert sind und explizit nach ihr verlangen.

Bahnbrechende Produktivität mit bis zu 5.400 Bogen pro Stunde

Dank ihrer Produktivität von 3.600 Bogen pro Stunde im Hochqualitätsmodus und von 5.400 Bogen pro Stunde im Hochleistungsmodus ist die Jet Press 750S High Speed die schnellste derzeit erhältliche Vierfarb-Inkjetmaschine für den B2-Bogendruck.

Mit der Jet Press 750S kann die Druckerei mehr Aufträge annehmen und mehr Bogen bedrucken als mit mehreren anderen Digitaldruckmaschinen zusammen. Druckereien, die viele kleine oder mittlere Auflagen drucken, revolutionieren mit der Jet Press 750S ihr Geschäft, verbessern ihr Serviceangebot und steigern ihre Wettbewerbsfähigkeit.

Und da die Jet Press aufrüstbar ist, können Sie mit dem Standardmodell Jet Press 750S beginnen und im Zuge der Weiterentwicklung Ihres Unternehmens auf das Hochgeschwindigkeitsmodell upgraden, was Ihnen die ultimative Flexibilität bietet.

Die Gesamtproduktivität wird nicht nur von der Höchstgeschwindigkeit der Druckmaschine bestimmt. Die Arbeitsproduktivität kann als der kombinierte Effekt der folgenden Faktoren definiert werden:

1. Vorbereitung der Druckvorstufe

Das Hochgeschwindigkeitsmodell Jet Press 750S macht die gesamte Vorbereitungs- und Einrichtungszeit einer Offsetdruckmaschine überflüssig. Es müssen keine Platten hergestellt werden, keine Plattenbelichter oder Prozessoren gewartet werden, keine Vorbereitungen getroffen werden, kein Anlaufen der Farbe, kein Bogenabfall und praktisch keine Verbrauchsmaterialien im Drucksaal. Es funktioniert auf die effizienteste Art und Weise – senden Sie einfach das PDF an die Druckmaschine und drucken Sie es aus.

2. Drücken Sie Up-Time

Das zweite entscheidende Element für die Gesamtproduktivität der Druckmaschine ist die Betriebszeit bzw. die Zeit, in der die Druckmaschine zum Drucken verfügbar ist. Die Betriebszeit des Hochgeschwindigkeitsmodells Jet Press 750S ist für eine Digitaldruckmaschine beispiellos. Die Zuverlässigkeitswerte sind mit denen einer Offsetdruckmaschine vergleichbar, da es auf einem Offset-Chassis mit äußerst zuverlässigen Papierhandhabungstechnologien in Kombination mit Samba-Druckköpfen der nächsten Generation basiert . Aktuelle Jet Press-Kunden geben in der Regel Betriebszeitzahlen über 90% an.

3. Drücken Sie auf Druckgeschwindigkeit

Das Hochgeschwindigkeitsmodell Jet Press 750S ist in der Lage, unglaublich schnell zwischen dem Hochqualitätsmodus mit 3.600 Bogen pro Stunde bei 1.200 x 1.200 dpi und dem Hochleistungsmodus mit 5.400 Bogen pro Stunde bei 1.200 x 600 dpi zu wechseln. Es ist die erste Digitaldruckmaschine, die eine praktische digitale Alternative bietet, die die Möglichkeiten des Offsetdrucks in Frage stellt, ein breites Spektrum an Drucken kostengünstig und mit vergleichbarer Geschwindigkeit zu produzieren.

4. Produktivität auf dem Boden

Das letzte Element, das die Produktivität bestimmt, ist die Zeit, die benötigt wird, um die gedruckten Blätter zu entnehmen und fertigzustellen. Das Hochgeschwindigkeitsmodell Jet Press 750S verfügt über eine Reihe von Funktionen, die zur Optimierung dieses Prozesses beitragen.

Sortierter Druck: Unabhängig von der Anwendung kann die Jet Press alle Blätter in sortierter Reihenfolge drucken, sodass keine Stapel mit unterschiedlichen Abschnitten gehandhabt werden müssen.

Optimierte Blatttrockenheit: Durch den neuen Trocknungsmechanismus kommen mehr Druckaufträge trocken aus der Druckmaschine. Angesichts der großen Vielfalt an Papiertypen und -stärken, die mit der Jet Press bedruckt werden können, bedeutet das neue Trocknungssystem, dass mehr Papiertypen und mehr Druckaufträge trocken sind, wenn sie aus der Druckmaschine kommen.

Verarbeitung variabler Daten im Duplexbetrieb in voller Geschwindigkeit

Einer der Hauptvorteile des Hochgeschwindigkeitsmodells Jet Press 750S ist seine Fähigkeit, variable Daten zu verarbeiten, wobei die Druckmaschine ein Barcodesystem verwendet, um die Übereinstimmung von Vorder- und Rückseite zu gewährleisten. Der Barcode wird in den Nicht-Bildbereich jedes Blattes gedruckt, unmittelbar nachdem das Papier den Eingabeblattstapler verlässt. Sobald die erste Seite bedruckt ist, werden die Blätter gewendet und erneut in den Blattstapler eingelegt.



Die Druckmaschine liest den Barcode auf jedem Blatt, wenn es den Stapler verlässt, und lädt die korrekten Seiteninformationen herunter, bevor die zweite Seite gedruckt wird (in weniger als zwei Sekunden), wodurch die Übereinstimmung von Vorder- und Rückseite gewährleistet wird.

Die Vorteile dieser Fähigkeit gehen über die offensichtliche Anwendung der Personalisierung variabler Daten hinaus. Aufträge können auch in Seitenreihenfolge „sortiert“ gedruckt werden, um den Endbearbeitungsprozess zu vereinfachen und zu beschleunigen oder die Logistik für die Auftragsverteilung zu verbessern, wodurch die Produktion versionierter Druckaufträge einfach und unkompliziert wird.

Außergewöhnliche Umweltleistung

Das Hochgeschwindigkeitsmodell Jet Press 750S bietet eine Reihe erheblicher Vorteile für die Umwelt. Dazu gehören die Reduzierung von Rohstoffen, gefährlichen Verbrauchsmaterialien im Drucksaal und Papierabfall sowie die vollständige Eliminierung des Plattenproduktionsprozesses. All diese Vorteile führen dazu, dass die Jet Press einen viel geringeren CO2-Fußabdruck hat als eine gleichwertige Offsetdruckmaschine.

Reduzierung von Rohstoffen und Papierabfällen: Der Vorteil des Digitaldrucks im Hinblick auf die Optimierung der Anzahl der gedruckten Exemplare und die Minimierung von Überläufen ist ein wesentlicher Vorteil der Jet Press. Darüber hinaus wird auch die Anzahl der Rüstvorgänge erheblich reduziert. Bei einigen Kleinauflagen auf älteren herkömmlichen Bogendruckmaschinen kann die Anzahl der Vorbereitungsbögen einen erheblichen Prozentsatz der Gesamtauflage ausmachen, in manchen Fällen bis zu 25%. Dieses Problem wird mit der Jet Press beseitigt, da der Rüstabfall praktisch Null ist.

Eliminierung von Plattenproduktion, Wasser und Abfall: Die Jet Press eliminiert alle Elemente, die bei der Herstellung von Platten erforderlich sind. Dazu gehören die Platten, Plattenbelichter, Prozessoren und die damit verbundene Chemie, Wasser und Abfall. Jedes dieser Elemente eines Plattenproduktionssystems hat im Hinblick auf seinen Lebenszyklus, vom Design über die Herstellung, den Transport und die Nutzung bis hin zur eventuellen Entsorgung, einen erheblichen CO2-Fußabdruck.

Reduzierung gefährlicher Verbrauchsmaterialien im Drucksaal: Die Jet Press macht auch eine Reihe von Drucksaal-Verbrauchsmaterialien überflüssig, die bei einer typischen Offsetdruckmaschine verwendet werden, beispielsweise Feuchtmittel, Sprays und potenziell schädliche VOC-Waschmittel, und reduziert natürlich den Wasserbedarf erheblich. Die Jet Press benötigt neben der wasserbasierten Tinte nur zwei Verbrauchsmaterialien: eine Wäsche für die Tintenstrahldruckköpfe und die Rapid Coagulation Primer-Lösung, die vor dem Drucken auf das Papier aufgetragen wird.

Geringerer CO2-Fußabdruck: Fujifilm führt für alle von ihm hergestellten Produkte eine Analyse des CO2-Fußabdrucks über den gesamten Lebenszyklus durch, ein Prozess, der Produktdesign, Herstellung, Transport, Nutzung und eventuelle Entsorgung berücksichtigt. Daher schätzt das Unternehmen, dass der CO2-Fußabdruck des Hochgeschwindigkeitsmodells Jet Press 750S im Vergleich zu einer entsprechenden B2-Bogendruckmaschine (interne Schätzung) etwa 251 TP24T geringer ist.

Blätter können problemlos recycelt werden: Die Umweltleistung des Hochgeschwindigkeitsmodells Jet Press 750S wird durch die Möglichkeit, die von der Druckmaschine bedruckten Bögen problemlos recyceln zu können, noch weiter verbessert. Bei normalen Tinten auf Wasserbasis können Tintenpigmente in die Struktur des Papiers einsinken, was das Deinken erheblich erschwert. Die auf der Jet Press verwendeten VIVIDIA HS-Tintenpigmente versinken nicht in der Struktur des Papiers und lassen sich daher beim Deinking- und Recyclingprozess viel einfacher entfernen. Die Verwendung des Rapid Coagulation Primer im Modus „Hohe Qualität“ verbessert die Deinkbarkeit noch weiter.

Normale wasserbasierte Tinten

Jet Press im Modus „Hohe Qualität“.

Hervorragende Substratvielfalt und Veredelungsoptionen

Drucken auf standardmäßig gestrichenem und ungestrichenem Offsetpapier: Das Hochgeschwindigkeitsmodell Jet Press 750S unterscheidet sich von vielen anderen Digitaldruckmaschinen dadurch, dass es eine Auswahl an Standard-Offsetpapier verwenden kann, sodass in vielen Fällen nicht mehr auf spezielles beschichtetes Digitalpapier zurückgegriffen werden muss. Dies bedeutet beispielsweise, dass eine Druckerei von den aktuellen Papiervorräten profitieren kann, wodurch die Lagerhaltung vereinfacht und die Kosten gesenkt werden. Das bedeutet aber auch, dass auf der Jet Press gedruckte Aufträge möglicherweise kostengünstiger sind als auf anderen Digitaldruckmaschinen gedruckte Aufträge, da das Papier kostengünstiger ist.

Finishing-Lösungen: Die von Jet Press bedruckten Bögen wurden getestet und haben sich als kompatibel mit einer Vielzahl analoger und digitaler Beschichtungs-, Folierungs-, Laminierungs- und Schneidelösungen erwiesen. Zur Anbindung an Online-Beschichtungslösungen ist auch eine automatische Brücke erhältlich.

Unterstützung für schwereres Faltschachtelmaterial: Die Jet Press kann für schwerere Faltschachtelmaterialien mit einer Dicke von 0,2 bis 0,6 mm modifiziert werden. Dies macht es ideal für den Druck von Verpackungsanwendungen in kleinen Auflagen.

Drucken auf leichtem 90-Mikron-Papier:

Die Jet Press kann auf 90-Mikron-Standard-Offsetpapier drucken und eignet sich daher ideal für Anwendungen wie leichte Faltkarten oder Broschüren.

Drucken Sie auf schwerem 340-Mikron-Papier:

Die Jet Press kann auf 340-Mikron-Papier drucken und eignet sich daher ideal für Anwendungen wie Ordner und sogar Werbeverpackungen. Für anspruchsvollere Faltschachtelanwendungen kann die Presse so modifiziert werden, dass sie Karton mit einer Dicke von bis zu 600 Mikrometern verarbeiten kann.

Die Druckmaschine ist viel einfacher zu bedienen, hat deutlich weniger Ausfallzeiten und bietet größere Vorteile für die Umwelt, sodass wir mit der Investition nicht zufriedener sein könnten.

Deutscher Brodbeck | Ebro-Farbe

Fallstudie lesen

Traditionell haben Verpackungskunden daran gezweifelt, dass eine Digitaldruckmaschine die Qualität des Litho- oder Flexodrucks erreichen kann. Unsere Kunden waren jedoch von der Qualität der Jet Press äußerst beeindruckt – sie ist mittlerweile die Benchmark-Plattform in diesem Bereich.

Mohamed Toual | CEO, Verpackung für Profis

Fallstudie lesen

Laden Sie das Fallstudienbuch herunter

Lesen Sie über viele weitere Jet Press-Besitzer, die ihre Ziele erreichen.

Anwendungen

Perfekt zum Verpacken

Das Hochgeschwindigkeitsmodell Jet Press 750S ist ideal, um die Anforderungen von Markeninhabern und Planern zu erfüllen, die eine größere Marktpräsenz erzielen und ihre Produkte von der Konkurrenz abheben möchten. Da es in der Lage ist, Verpackungen in Kleinauflagen wirtschaftlicher als mit herkömmlichen Verfahren herzustellen, kann es dazu beitragen, Lagerbestände zu reduzieren, Lieferketten zu optimieren und qualitativ hochwertige, maßgeschneiderte Verpackungen in viel kürzeren und häufigeren Auflagen herzustellen.

Faltschachtelverpackung

Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 5.400 B2-Blättern pro Stunde und einem variablen Datendruck bei voller Geschwindigkeit eignet sich die neue Jet Press ideal für den Druck versionierter Verpackungsmaterialien in Kleinauflagen, die an bestimmte Veranstaltungen, Orte oder Werbeaktionen im Geschäft angepasst werden sollen.

Lebensmittelechte Tinte für indirekten Lebensmittelkontakt

Diese neue wasserhaltige, lebensmittelechte Tinte mit geringer Migration entspricht den strengen Vorschriften für den primären Lebensmittelkontakt, einschließlich der Schweizer Verordnung 817.023.21 und der Verordnung 1935/2004 der Europäischen Kommission, und wurde speziell für den Einsatz mit Inline- (über eine Brücke) und Nearline-UV- oder UV-Strahlung entwickelt wässrige Beschichtungen.

Weitere Informationen …

Erfahren Sie mehr darüber, warum das Hochgeschwindigkeitsmodell Jet Press 750S ideal für die Faltschachtelproduktion in kleinen Auflagen ist

Laden Sie die Broschüre herunter

LED-UV-Härtungssystem
LuXtreme

UV-Flexodruckmaschine auf LED-UV-Härtung umrüsten und zahlreiche Vorteile genießen

Gut für die Umwelt – und Ihre Erträge

LED-UV-Härtung – Optimierung und Nachhaltigkeit für den Schmalbahndruck

Mit dem LED-UV-Härtungssystem LuXtreme von Fujifilm kann jede herkömmliche UV-Flexodruckmaschine auf LED-UV-Härtung umgerüstet werden. Ergänzt wird das LuXtreme durch eine neue LED-UV-Druckfarbenserie. Die Vorteile sind vielfältig: höhere Produktivität und Qualität, größere Anwendungsvielfalt, Kostensenkung und geringere Umweltauswirkungen.

Bis zu

50%

schneller drucken
Bis zu

75%

Energieeinsparung
Keine

VOC-Emissionen

und weniger Abfall

Starke Argumente für das LED-UV-System LuXtreme

Mehr Produktivität und Qualität durch LED-UV-Härtung bei niedrigeren Temperaturen

Geringere Produktionskosten dank weniger Energie-, Material- und Arbeitsaufwand und weniger Abfall

Nachhaltigeres Produktionsverfahren und bessere Arbeitsumgebung

Einsparungen bei Energie, Material, Arbeitszeit und Abfall
Shorter job setups and make readies
Significant environmental benefits
Higher press running speeds
Reduced down-time due to maintenance

Die Nase vorn in Sachen Ökologie

Erhebliche Einsparungen bei Energie, Material und Arbeit und weniger Abfall dank sparsamen LED-UV-Lampen

Sichere Investition in bewährte LED-UV-Technologie

Die hohe Leistung des LED-UV-Härtungssystems LuXtreme resultiert in großen Produktivitäts- und Qualitätsgewinnen. Die Druckmaschine kann schneller laufen und Rüstzeiten sind kürzer, da es zu weniger wärmebedingter Substratverformung kommt.

Mehr Produktivität und Qualität

Das LED-UV-System LuXtreme sorgt für eine größere Substratstabilität und ermöglicht so ein kontrollierteres Hochfahren auf Produktionsgeschwindigkeit. Die Farbfindung ist mit den leistungsstarken LED-UV-Druckfarben der CuremaX-Serie oft schneller. Dank der größeren Systemzuverlässigkeit kommt es zu deutlich weniger Maschinenstillständen, was mit spürbaren Produktivitätsgewinnen einhergehen kann.

Durch die geringere Temperatur der UV-Lampen ist die Substratverformung geringer und es wird eine bessere Registergenauigkeit erzielt.

Einsparungen bei Energie, Material, Arbeitszeit und Abfall

Der geringere Energieverbrauch der LED-UV-Lampen erzielt Kosteneinsparungen im Produktionsprozess. Dies macht sich vor allem bei der Energie bemerkbar, jedoch auch bei Materialverbrauch und Abfall. Und dank seines niedrigen Wartungsbedarfs benötigt das LED-UV-Härtungssystem weniger Ersatzteile und Arbeitsstunden.

Mehr Nachhaltigkeit

Das LED-UV-Härtungssystem LuXtreme bietet enorme Vorteile für die Arbeitsumgebung im Drucksaal und die Umwelt. Der reduzierte Energieverbrauch, die Vermeidung von VOC-Emissionen bei reinem LED-Betrieb und die Material- und Abfalleinsparungen sorgen für größere Nachhaltigkeit. Positiv für die Arbeitsumgebung ist die Vermeidung bzw. Minderung der Nachteile herkömmlicher UV-Lampen: Wärmeentwicklung, Lärm- und Geruchsbildung.

CuremaX Flexo-Druckfarben

Zu den CuremaX-Farbserien gehören auch Dual-Cure-Produkte. Diese Farben sind auf die LuXtreme LED-Lampensysteme ausgelegt und bieten den zusätzlichen Vorteil, dass sie auch unter herkömmlichen UV-Lampen aushärten. Jede CuremaX-Farbserie umfasst eine Reihe von Prozessfarben, Sonderfarben, Metallic-Farben und Spezialprodukten – alle sind so formuliert, dass sie den veränderlichen Anforderungen der Flexodruckbranche gerecht werden. Die Herstellung dieser Produkte gewährleistet einheitlich hochwertige Ergebnisse mit brillanten, kräftigen Farben.

Vorteile der CuremaX Druckfarben:

  •  Druckfertige Farben mit niedriger Viskosität
  • Hohe Farbdichte mit ähnlichen Farbeigenschaften wie Sericol Flexo JD für UV-Härtung
  • Haftung an vielfältigen synthetischen Substraten, darunter oberflächenbeschichtetes PE & PP, PVC, PET, diverse Thermopapiere, metallisierte Folien und gebräuchliche Papiersorten
  • Geeignet für eine breite Palette von Anwendungen, einschließlich Selbstklebeetiketten und trägerloser Folien für Beutel und Tüten.
  • Überdruckbar mit Thermotransferband und Kaltfolienklebstoff, gute Heißprägeeigenschaften
  • Spezielles Rezeptursystem zur Reproduktion von Pantone®*-Farben, Flexo-Weiß für Schrumpffolien

Weitere Informationen …

Download our LuXtreme LED UV curing system data sheet to find key technical specifications

Jetzt herunterladen
de_DEGerman