Case study: Jet Press 750S HSM, Revoria PC1120, Revoria E1 Series

Impress Print Services

Fallstudie

Impress Print Services expands capabilities and enhances efficiency with triple investment in Fujifilm digital print solutions

Impress Print Services

Walton-on-Thames, UK

Jet Press 750S HSM, Revoria Press PC1120, Revoria E1 Series

Lesezeit: 5 minutes

The Fujifilm machines do what we need them to do straight away, with minimal downtime, enhancing our overall business productivity and efficiency.

Michael Kille | Impress Print Services

Schau das Video

Höhepunkte

  • Leading UK print company expands capabilities and enhances operational efficiency with combined investment.
  • The digital print solutions include Fujifilm’s Jet Press 750S High Speed Model, Revoria Press PC1120 and Revoria Press E1 Series.
  • The new presses have propelled Impress into new markets, such as short-run packaging (through the Jet Press), and enabled it to bring previously outsourced B1 litho work in-house (through the Revoria presses).
  • Impress is a business that prioritises sustainability – when considering the investment, Impress placed huge importance on the overall environmental credentials of the new machines.
  • The special colours on the Revoria PC1120 have really helped them retain certain types of work and Impress Print Services are delighted with the quality and productivity of the monochrome Revoria E1.

Leading UK print company expands capabilities and enhances operational efficiency with combined investment in Fujifilm’s Jet Press 750S High Speed Model, Revoria Press PC1120 and Revoria Press E1 Series. Based in Walton-on-Thames, UK, Impress is a family owned business that has grown into an award-winning print business with a reputation for quality and sustainability. Over the course of more than three decades, Impress has delivered marketing materials for a diverse clientele, including both end-users and creative agencies.

After one of the company’s previous digital machines reached end of life, the team at Impress were exploring various options in the market. Michael Kille, Managing Director, Impress Print Services, comments: “The quality produced on our previous digital machine was good, but there were productivity issues. Now, the Fujifilm machines do what we need them to do straight away, with minimal downtime, enhancing our overall business productivity and efficiency. Furthermore, our production capabilities and our value offering have been significantly enhanced through the addition of B2 digital, which complements our litho offering.

“Additionally,” Kille continues. “The special colours on the Revoria PC1120 have really helped us to retain certain types of work that would previously have been B1 litho printed, and we’re delighted with the quality and productivity of the monochrome Revoria E1.”

The new presses have propelled Impress into new markets, such as short-run packaging (through the Jet Press), and enabled it to bring previously outsourced B1 litho work in-house (through the Revoria presses).

Impress is a business that prioritises sustainability; as evidenced through their commitment to recycling materials; their ongoing sustainability programme, and the harnessing of solar power for their own energy needs. When considering the investment, Impress placed huge importance on the overall environmental credentials of the new machines.

Michael comments: “Since installing the Fujifilm machines, we’ve seen a significant reduction in power usage. In particular, with the efficiencies created by the Jet Press 750S, its B2 capability and enhanced productivity, coupled with the lack of breakdowns and smooth workflow, our waste and downtime has reduced and output has significantly increased.”

He concludes: “It’s been a fantastic experience working with Fujifilm through the sales and installation process, and they are always responsive when providing ongoing support. They are truly one of the top suppliers in the industry. Thanks to Fujifilm, we now have the best in inkjet and the best in toner, and a business that runs more productively and effectively than ever before.”

Taro Aoki, Head of Digital Press Solutions, Fujifilm Graphic Communications Europe comments: “Fujifilm is unique in the market in offering the best of both toner and inkjet solutions and it’s always particularly rewarding to partner with businesses who recognise the enormous potential of the combination of these new technologies. But our market-leading technologies are only half of the story. We’re equally proud of the service we provide after installation as we help businesses to develop and grow. This bold investment from Impress is just the beginning, we look forward to working with them in the months and years to come as they grow their offering and their business and bring the benefits of best-in-class-toner and inkjet technology to their own customers.”

Kommerzielle Drucklösungen

Ein Partner für das Beste in Sachen Inkjet und Toner. Informieren Sie sich über unser komplettes Angebot an Digitaldruckmaschinen sowie über Artikel und Geschichten von Kunden, die von ihren Investitionen in Fujifilm-Digitaltechnologie profitieren.

Entdecken Sie das kommerzielle Sortiment

Fallstudie: Acuity Ultra R2

Ateliers Cassandre

Fallstudie

Ateliers Cassandre steigert Produktivität und Wachstum mit Fujifilm Acuity Ultra R2

Ateliers Cassandre

Wissous, Frankreich

Acuity Ultra R2

Lesezeit: 4 minutes

Exzellenz ist unser Ziel, weshalb wir nur mit den Besten zusammenarbeiten. Daher sind wir eine Partnerschaft mit Fujifilm eingegangen – einem etablierten Markenunternehmen mit großem Know-how im Digitaldruck.

Clément Asnar | Ateliers Cassandre

Schau das Video

Höhepunkte

  • Ateliers Cassandre investierte in Supergroßformatmaschine Acuity Ultra R2.
  • Mit der Maschine möchte die Druckerei Kunden hochwertige Erzeugnisse termingerecht liefern.
  • Inhaber Clément Asnar lernte die Acuity Ultra R2 auf der FESPA 2022 kennen.
  • Er war begeistert vom Design und der außergewöhnlichen Druckqualität der Maschine.
  • Mit ihr kann Atelier Cassandre die Produktivität steigern, über 50.000 Aufträge pro Jahr produzieren und eine hervorragende Rendite erzielen.
  • Die Großformatdruckmaschine hat sich als lohnende Investition erwiesen.

Das vor dreißig Jahren im französischen Essonne gegründete Familienunternehmen produziert Messestände, Verkaufsdisplays, Textilien und vielfältige andere Erzeugnisse. Der Standort der ISO-zertifizierten Druckerei ist die größte Fertigungsstätte im Pariser Ballungsraum.

Besonders stolz ist Ateliers Cassandre auf die termingerechte Lieferung hochwertiger Druckerzeugnisse. Möglich ist dies durch Investitionen in leistungsstarke Spitzentechnologien wie die Fujifilm Acuity Ultra R2, die der Druckereiinhaber Clément Asnar erstmals auf der FESPA 2022 in Aktion erlebte.

Für ihn war sie aus mehreren Gründen die ideale Ergänzung im Drucksaal: Sie druckt mit 600 m² pro Stunde, ihre Druckköpfe mit 3-Graustufen-Technologie und einer Tröpfchengröße von 3,5 pl liefern eine außergewöhnliche Fotodruckqualität bei minimalem Tintenverbrauch und dazu verbraucht die Maschine auch noch sehr wenig Strom. Mit der Acuity Ultra R2 kann Atelier Cassandre die Produktivität steigern, über 50.000 Aufträge pro Jahr produzieren und eine hervorragende Rendite erzielen.

Inhaber Clément Asnar erklärt: „Wir sahen die Acuity Ultra R2 erstmals auf der FESPA 2022 und waren begeistert von ihrem Design und der außergewöhnlichen Druckqualität. Danach besuchten wir in Südspanien einen Fujifilm-Kunden, der die Maschine schon im Drucksaal hat, und waren von ihrer Produktivität beeindruckt.“

Asnar führt weiter aus: „Mit einem jährlichen Wachstum von ca. zehn Prozent befinden wir uns in einer Phase der rasanten Entwicklung. Exzellenz ist unser Ziel, weshalb wir nur mit den Besten zusammenarbeiten. Daher sind wir eine Partnerschaft mit Fujifilm eingegangen – einem etablierten Markenunternehmen mit großem Know-how im Digitaldruck. Die Acuity Ultra R2 hat sich als gute Investition erwiesen und wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Fujifilm.

Shaun Holdom, Marketing Manager, High End Products bei Fujifilm Wide Format Inkjet Systems, fügt hinzu: „Die 2021 als Teil der überarbeiteten Acuity-Großformatserie von Fujifilm eingeführte Rollendruckmaschine Acuity Ultra R2 wurde für ihre tadellose Ausführung mit dem Red Dot, dem Good Design Award und dem iF Design Award ausgezeichnet.

Wir freuen uns sehr, dass Ateliers Cassandre und andere Kunden mit dieser Maschine die Messlatte für Qualität, Produktivität und Druckgeschwindigkeit höher legen und dabei energieeffizient rentabel bleiben können.

Acuity Ultra R2

Entdecken Sie die Acuity Ultra-Serie, Großformat-Rollendruckmaschinen für eine Vielzahl kreativer Druckerzeugnisse

Entdecken Sie die Acuity Ultra R2

Acuity Prime Hybrid

Die echte Hybriddrucklösung

Lesen Sie den Artikel

Lesezeit: 6 minutes

Der sich schnell verändernde Schilder- und Displaymarkt erfordert flexible Lösungen, um mit der sich ändernden Nachfrage Schritt zu halten. Zwar gibt es immer noch Verbesserungen in Bezug auf Geschwindigkeit und Qualität, aber diese sind zunehmend marginal, und es sind die Bereiche Preis-Leistungs-Verhältnis und Vielseitigkeit, in denen es Möglichkeiten für eine echte Differenzierung gibt.

Die Verschiebung hin zu einer immer größeren Vielseitigkeit ist teilweise eine Folge der Covid-Pandemie, bei der Druckdienstleister, insbesondere diejenigen, die in der Vergangenheit hoch spezialisiert waren, gezwungen waren, sich anzupassen und in neue Arten von Technologie zu investieren, um neue Märkte mit einer vielfältigeren Palette von Anwendungen zu bedienen.

Eine Reaktion des Marktes auf diesen Wandel war ein deutlich gestiegenes Interesse an Hybriddruckmaschinen und den offensichtlichen Vorteilen, die sie durch ihre Flexibilität und Vielseitigkeit bieten. Als Fujifilm im Jahr 2021 seine Acuity-Serie mit Großformatmaschinen komplett überarbeitete und neu auf den Markt brachte, geschah dies unter anderem, um besser auf genau diese Art von Marktveränderungen reagieren zu können. Die Acuity Ultra Hybrid LED und die Acuity Prime Hybrid sind ein erster Beweis dafür, dass diese Strategie genau wie geplant funktioniert.

Dieser Artikel befasst sich insbesondere mit der Acuity Prime Hybrid und geht näher darauf ein, was sie von der Konkurrenz unterscheidet. Er bietet einige Einblicke in ihre echten Hybrideigenschaften und ihren Platz in der sich weiterentwickelnden Druckindustrie.

 

fujifilm wide format printer

Ein echte Hybridplattform

Was meinen wir mit „echt hybrid“? Abgesehen von dem Offensichtlichen – der Fähigkeit, auf einer breiten Palette von starren und flexiblen Substraten zu drucken – was macht eine „echte“ Hybriddruckmaschine aus? Vielleicht können wir uns der Beantwortung dieser Frage annähern, indem wir uns zunächst damit befassen, was eine solche Maschine nicht ist. Es handelt sich nicht um eine Flachbettdruckmaschine mit optionaler Rollenfunktion und auch nicht um ein Rolle-zu-Rolle-Maschine mit einem Flachbetttisch als Sonderausstattung. Solche Maschinen haben ihre Berechtigung, aber ausschließlich in Umgebungen, in denen diese zusätzliche Funktionalität nur gelegentlich benötigt wird. Im heutigen Druckmarkt, in dem es darauf ankommt, ein möglichst breites Spektrum an Aufträgen zu bewältigen und zu liefern, sind diese „Halb-Hybride“ oft nicht mehr gut genug.

Mit einer echten Hybridmaschine erhalten Sie eine außergewöhnliche Leistung, egal ob Sie starre oder Rollenmedien bedrucken, denn die Maschine ist für beides konzipiert, und nicht für eine der beiden Varianten, die einfach nur aufgeschraubt wurde. Und wenn die Bauqualität der Maschine gut genug ist, dann bleibt diese außergewöhnliche Leistung auch bei sehr langen Aufträgen konstant, egal ob es sich um Rolle-zu-Rolle oder starre Medien handelt, was die ultimative Flexibilität bietet.

Eine echte Hybridmaschine eröffnet hingegen eine Reihe von Möglichkeiten für Druckdienstleister, die nach Wachstumschancen suchen. Damit sind sie in der Lage, in kürzerer Zeit mehr zu produzieren.

Entwickeln und fertigen

Die Acuity-Reihe von Fujifilm kombiniert preisgekröntes britisches Design mit japanischer Qualitätssicherung und sorgfältigen Fertigungsprozessen. Diese außergewöhnliche Design- und Fertigungsqualität ist in Bezug auf alle Leistungsaspekte der Maschine bemerkenswert, aber ein Bereich, der für die Acuity Prime Hybrid besonders relevant ist und sie als hervorragendes Beispiel einer „echten“ Hybriddruckmaschine auszeichnet, ist das Medienhandling. Die industrielle Fertigungsqualität der Acuity Prime Hybrid ermöglicht es, Rollen mit einem Gewicht von bis zu 100 kg zu handhaben, was weit über das hinausgeht, was eine modifizierte Flachbettmaschine bewältigen könnte. Und nicht nur das: Die Medien werden auch außergewöhnlich gut geführt, was bedeutet, dass die Maschine auch bei langen Druckaufträgen mit minimalem Bedienereingriff eingesetzt werden kann.

Druckfarben der Spitzenklasse

Im Hinblick auf Druckfarben und Härtung bietet die Acuity Prime Hybrid einen weiteren Vorteil gegenüber vielen ihrer Konkurrenten. Dank der Fujifilm-Druckfarben mit UV- und energiesparender LED-UV-Härtung ist die Acuity Prime Hybrid nicht nur schneller als viele ihrer Konkurrenten, sondern kann auch eine viel breitere Palette von Substraten bedrucken. Das bedeutet, dass empfindliche Medien viel einfacher verwendet und mit höheren Geschwindigkeiten bedruckt werden können, als dies sonst möglich wäre. Das Härten von Latex erfordert zum Beispiel ein heißeren Trocknungsprozess. Eine geringere Betriebstemperatur bringt natürlich auch einen geringeren Energieverbrauch mit sich, was wiederum zu niedrigeren Energiekosten führt. Das Resultat: Zusätzlich zu den potenziellen Kosteneinsparungen wird auch die Umwelt geschont – ohne Leistungseinbußen.

Die UV-Inkjet-Druckfarben von Fujifilm sind außerdem Greenguard Gold-zertifiziert und eignen sich daher für eine Reihe von Anwendungen im Innenbereich, beispielsweise Wandverkleidungen.

Echte Vielseitigkeit

Die Acuity Prime Hybrid zeichnet sich auch durch ihre Druckbreite von 2,05 m aus, eine Eigenschaft, die über die Standardbreite von 1,6 m der meisten Alternativen hinausgeht. Diese erweiterte Kapazität ist keine Premium-Funktion und macht die Maschine so zu einer realisierbaren Option für Unternehmen auf dem Weg zu neuen Zielen. Die größere Druckbreite der Maschine bietet die Freiheit, Rollen verschiedener Größen effizient zu bedrucken, sowie die Möglichkeit, mehrere Platten nebeneinander zu verarbeiten. Gleichzeitig sinkt die Notwendigkeit von Beschnitt oder Größenanpassung, was sowohl Zeit als auch Ressourcen spart. Diese Vielseitigkeit öffnet die Türen zu einer Vielzahl von Anwendungen, von der Beschilderung im Einzelhandel bis hin zu widerstandsfähigen Displays für den Außenbereich.

In einer Zeit, in der Anpassungsfähigkeit von entscheidender Bedeutung ist, stellt die Acuity Prime Hybrid eine ideale Lösung für Druckereien dar, die wettbewerbsfähig bleiben und auf den sich ständig verändernden Markt reagieren wollen.

Bewährte Lösung

Die Acuity Prime Hybrid hat sich bereits in realen Geschäftsumgebungen bewährt.

David Allen, Managing Director von Allen Signs im Vereinigten Königreich, hat im August 2023 als Erster in diese Maschine investiert. Er sagt, dass sich die Druckmaschine durch ihr hervorragendes Medienhandling nicht nur von den Mitbewerbern abhebt, sondern auch in der Lage ist, schwierige Substrate, z. B. Metallic-Material, kosteneffizient zu bedrucken.

O-Ton Allen: „Da wir uns mit Hybridmaschinen auskennen, sahen wir in der Acuity Prime Hybrid eine Möglichkeit, die Marke Fujifilm genauer zu erkunden. Mit der Maschine können wir jetzt unsere gewohnten Erzeugnisse mit minimalen Problemen, hervorragender Qualität und höchster Tintenleistung produzieren.“

Matt Ryder, Druckspezialist bei Allen Signs, fügt hinzu: „Wir haben einen Druckauftrag auf der neuen Fujifilm-Maschine ausprobiert und waren sofort überzeugt. Sie war perfekt. Was die Substrate angeht, so haben wir noch keines gefunden, das nicht funktioniert.“

Allen Signs ist das erste von vielen Unternehmen in Europa und auf der ganzen Welt, das von einer Maschine profitiert, die sowohl ein wirklicher Hybrid als auch ein echter Wegbereiter für den Großformatdruck ist.

Acuity Prime Hybrid

Entdecken Sie die revolutionäre Großformatmaschine, die sich für eine Vielzahl von kreativen Anwendungen eignet.

Entdecken Sie die Acuity Prime Hybrid

Das Beste von Inkjet und Toner

Zwei digitale Drucktechnologien. Mehrere Lösungen. Ein Partner.

Lesen Sie den Artikel

Lesezeit: 7 Minuten

Auf dem kommerziellen Druckmarkt dominieren heute immer noch analoge Druckverfahren, insbesondere der lithografische Offsetdruck, was Volumen und Wert der gedruckten Materialien angeht. Dieses Volumen und dieser Wert sinken jedoch, da die Nachfrage nach personalisierten Materialien steigt, die auf Abruf und in kleineren, aber häufigeren Auflagen gedruckt werden. Diese Anforderungen können nur durch den Digitaldruck erfüllt werden.

Der Marktforscher Smithers sagt uns, dass der Digitaldruck im Jahr 2032 einen Wert von $230,5 Milliarden haben wird, was fast einem Viertel des weltweiten Wertes aller Drucke und bedruckten Verpackungen entspricht. Das sind etwas weniger als 3,0 Billionen A4-Drucke, ein Anstieg von 68,61 TP3T auf dem Markt im Jahr 2022. [1] Und innerhalb dieser Zahl für den Digitaldruck machte der Tintenstrahl im Jahr 2022 61,41 TP3T des Digitaldruckwerts mit 62,41 TP3T Volumen aus. Im Jahr 2032 wird dieser Wert auf 74,11 TP3T und 77,51 TP3T Volumen ansteigen.[2]

Da sich der kommerzielle Drucksektor weiter digitalisiert, haben Unternehmen die Wahl, welche Digitaldrucktechnologien am besten für sie geeignet sind. Für einige wird die Geschwindigkeit und Qualität des Tintenstrahls von größter Bedeutung sein, während für andere die zusätzliche Flexibilität des Toners und die Möglichkeit, spezielle Farben und Spezialeffekte für kreative Anwendungen zu drucken, von größerem Nutzen sein werden.

Für viele wird eine Kombination beider Technologien die Lösung sein.

Fujifilm ist einzigartig darin, erstklassige Lösungen und jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung von Tintenstrahl- und Tonertechnologien anzubieten. Unabhängig davon, welchen digitalen Weg ein Unternehmen einschlägt, verfügt Fujifilm sowohl über das Produktportfolio als auch über das Fachwissen, das es unterstützen kann.

Darüber hinaus bedeutet Fujifilms Erfahrung im Bereich des analogen Drucks, dass das Unternehmen den Prozess und die Herausforderungen bei der Einführung digitaler Drucktechnologien in einem Unternehmen besser versteht als Konkurrenten, die nur auf digitale Technologien setzen.

Unter Berücksichtigung all dieser Faktoren gibt es keinen besseren Partner auf dem Markt, der Sie bei der digitalen Transformation unterstützen kann.

Die Inkjet-Geschichte von Fujifilm

Die Geschichte von Fujifilm und der Inkjet-Technologie ist in vielerlei Hinsicht eine Geschichte. Da sind die Druckköpfe; die UV- und wasserbasierten Inkjet-Tinten und die ausgefeilten Integrations- und Optimierungstechnologien, die alles miteinander verbinden. Fujifilm-Tintenstrahltechnologien treiben Drucklösungen wie die Jet Press 750S voran, die seit einem Jahrzehnt den Standard für Qualität und Zuverlässigkeit in der digitalen Druckproduktion im kommerziellen Bereich setzt, sowie eine Reihe von Inkjet-Produktionslösungen für Schilder, Displays und Etiketten und Verpackungsbranche.

Druckköpfe

Fujifilm Dimatix ist eine der bekanntesten und angesehensten Marken in der Entwicklung von Tintenstrahldruckköpfen. Das Unternehmen wurde 1984 als Spectra, Inc. gegründet und war ein sehr früher Pionier industrieller Tintenstrahldruckköpfe. Im Jahr 2005 änderte das Unternehmen seinen Namen in Dimatix, bevor es im folgenden Jahr von Fujifilm übernommen wurde. Fujifilm selbst ist für seine Innovationsgeschichte bekannt, insbesondere für die Art und Weise, wie das Unternehmen schnell diversifizierte, als Anfang der 2000er Jahre der Markt für Fotofilme einbrach. Dieser Innovationsdrang hält an und die Übernahme von Dimatix war Teil der Strategie von Fujifilm, die wohl stärkste und vielfältigste Inkjet-Technologieplattform der Branche aufzubauen.

Inkjet-Tinten auf Wasserbasis

Fujifilm ist eines der wenigen Unternehmen weltweit, das über umfangreiche Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionskapazitäten sowohl für wasserbasierte als auch UV-Tinten für den kommerziellen, Großformat- und Verpackungssektor verfügt. Fujifilms Entwicklung von wasserbasierten Tinten insbesondere für kommerzielle Anwendungen begann ernsthaft im Jahr 2005 mit der Übernahme des Inkjet-Geschäfts von Avecia. Avecia (heute Fujifilm Imaging Colorants) ist ein Spezialist für die Entwicklung und Herstellung von Hochleistungsfarbstoffen, Pigmenten und Färbemitteln. Das Unternehmen wurde 1985 mit der Einführung der ersten Generation hochreiner Tintenstrahlfarbstoffe gegründet und hatte 1994 das weltweit größte digitale Unternehmen gebaut Produktionsstätte für wässrige Tinte in den USA.

Mit der Übernahme von Fujifilm im Jahr 2005 und den darauf folgenden massiven Investitionen in Forschung und Entwicklung haben neuere Entwicklungen eine Reihe neuer Möglichkeiten hervorgebracht, darunter Farbstoffe in Fotoqualität für eine Bildbeständigkeit von mehr als 50 Jahren, proprietäre reaktive Dispergiermitteltechnologien und die Entwicklung von Ultra- Hochleistungs-Wassertinten für Fujifilms Flaggschiff-B2-Tintenstrahldrucker, die Jet Press 750S.

Fujifilm Imaging Colorants hat sich dank dieser konsequenten und kontinuierlichen Innovation zum weltweit größten Hersteller von wässrigen Tintenstrahlflüssigkeiten entwickelt.

Die Geschichte des Fujifilm-Toners

Dem europäischen Publikum ist es vielleicht nicht allgemein bekannt, aber Fujifilm kann auf eine lange Geschichte der Einführung innovativer tonerbasierter Bürokopierer, Schwarzweißdrucker und kommerzieller Vollfarbdrucksysteme sowie bedeutender Dokumenten- und Unternehmensdienstleistungslösungen zurückblicken. Historisch gesehen wurde diese Technologie von der Tochtergesellschaft Fuji Xerox entwickelt, die heute FUJIFILM Business Innovation Corporation heißt.

Obwohl das Unternehmen zunächst ein Joint Venture mit Rank

In den letzten 60 Jahren hat Fujifilm weltweit führendes Know-how im Bereich tonerbasierter Technologien entwickelt, zu denen heute die leistungsstarken EA-Eco-Toner und Fixiersysteme, die Laserbebilderungs- und Registrierungssysteme, die Raster- und Glättungsalgorithmen sowie die Endbearbeitung gehören und Nachbearbeitungssysteme. Viele dieser Technologien sind erstklassig und führen zu einer branchenführenden Druckerleistung.

Fujifilm-Tonertechnologien

Genau wie bei seinem Inkjet-Angebot beruht Fujifilms Fähigkeit, preisgekrönte Tonerdrucklösungen auf den Markt zu bringen, auf seinem grundlegenden Technologie-Know-how und seiner Fähigkeit, diese zu führenden Produktionslösungen zusammenzuführen.

Diese neue Produktreihe nutzt die führende Tradition von Fujifilm in der tonerbasierten Druckproduktion sowie das umfassende Verständnis des Unternehmens für Offset- und Digitaldruck voll aus, um Produktionsdrucker zu entwickeln, die branchenführende Leistung bieten. Sie vereinen hohe Druckgeschwindigkeiten, hervorragende Endverarbeitungsflexibilität, branchenführende Farben und Verbesserungen und natürlich hervorragende Druckqualität.

Das Flaggschiff der Reihe ist die Revoria Press PC1120, die über eine fortschrittliche Druckmaschine und eine Auswahl von 10 Farben, darunter Gold, Silber, Weiß, Pink und Transparent, verfügt, die einfach in sechs Vor- und Nachher-CMYK-Stationen konfiguriert werden können. Mit branchenführender Druckqualität, unglaublicher Medien- und Endverarbeitungsvielfalt und dem größten Farbraum hat diese preisgekrönte Druckmaschine in der kurzen Zeit seit ihrer schrittweisen Einführung in Europa einen enormen Eindruck hinterlassen und Designern und Marken die Freiheit gegeben, hochwertige Drucke zu erstellen Sonderfarben in kleinen oder mittleren Auflagen. Mit den metallischen Silber- und Goldtönen sowie den verfügbaren Weiß- und Sonderfarben und -effekten können Designer die Anforderungen von Luxusmarken erfüllen, die nach Druckmaterialien mit Mehrwert suchen, die in sehr kleinen Auflagen wirtschaftlich produziert werden können. Darüber hinaus bedeutet die von Fujifilm entwickelte KI-Bildverbesserung, dass Fotos beim Drucken automatisch verbessert werden, was bedeutet, dass viel weniger Zeit für die manuelle Nachbearbeitung von Bildern benötigt wird.

Alles zusammenbringen

Auf dem modernen Druckmarkt besteht die einzige wirkliche Möglichkeit, wettbewerbsfähig zu bleiben, darin, Mehrwert zu schaffen. Sei es durch kreative Anwendungen, Spezialeffekte oder einfach durch höchste Qualität. Da die Verbraucher ein neues Maß an digitaler Sättigung erreichen, bietet der Druck gezieltere und hochwertigere Möglichkeiten.

Bei Fujifilm liegt der Fokus darauf, sicherzustellen, dass wir unseren Kunden in der gesamten Branche dabei helfen, diese Möglichkeiten voll auszuschöpfen. Jedes Unternehmen hat einzigartige Herausforderungen und jedes wird unterschiedliche Technologie- und Supportanforderungen haben, um diese Herausforderungen zu meistern und zu meistern. Aus diesem Grund haben wir unser Portfolio so entwickelt, dass es den gesamten Markt abdeckt, von analog bis digital, von Toner bis Inkjet, sodass wir mit Druckunternehmen in jeder Phase ihrer Digitaldruckreise zusammenarbeiten können – auch mit denen, die noch nicht zum ersten Mal in den Digitaldruck investiert haben , an Unternehmen, die bereits vollständig aus der analogen Nutzung ausgestiegen sind.

Entdecken Sie das Beste des Tintenstrahls. Entdecken Sie den besten Toner. Entdecken Sie den Unterschied mit Fujifilm.

[1],[2] Die Zukunft des Digitaldrucks bis 2032, Smithers Information Ltd, 2022

Kommerzieller Druck

Klicken Sie hier, um unser konkurrenzloses Angebot an Tintenstrahl- und Tonerlösungen zu entdecken

Besuchen Sie den Sektor

Case study: Acuity Prime Hybrid

Allen Signs

Fallstudie

Allen Signs becomes the first business to invest in the Acuity Prime Hybrid to support its efficiency and expansion

Allen Signs

Lincoln, UK

Acuity Prime Hybrid

Lesezeit: 4 minutes

We sought the Acuity Prime Hybrid as an opportunity to explore the Fujifilm brand further. The printer has now allowed us to carry out our normal production with minimal issues and excellent quality and ink performance.

David Allen | Allen Signs

Schau das Video

Höhepunkte

  • Allen signs invested in the Acuity Prime Hybrid in 2023
  • The family-run signage business sought an investment in Hybrid print technology.
  • The printer has seamlessly integrated into the company’s workflow.
  • The trust-based partnership with Fujifilm has proven to be a key factor in the investment.
  • Since the investment, the company has found the printer to be incredibly versatile.
  • The company looks forward to exploring more ways that the Prime Hybrid can help them expand.

UK-based signage and vehicle livery specialist Allen Signs has become the first company to invest in Fujifilm’s new Acuity Prime Hybrid printer. The ground-breaking wide format hybrid machine , which was released earlier this year, is highly versatile due to its ability to handle both rigid and flexible media.

The family-run wide format business was established in 1965, and since then, has been producing a variety of different signage applications for its consumers. David Allen, the company’s Managing Director, says his interest in the Acuity Prime Hybrid stemmed from its versatility and economical ink consumption.

Allen comments: “Due to our familiarity with hybrid platforms, we sought the Acuity Prime Hybrid as an opportunity to explore the Fujifilm brand further. The printer has now allowed us to carry out our normal production with minimal issues and excellent quality and ink performance.”

Allen adds that the Acuity Prime Hybrid’s versatility has enabled his business to print on a wider variety of substrates more efficiently and cost-effectively. The machine is already being used to print on wall coverings, direct to board and even metallic surfaces.

Impressed by the printer’s ease of use, Matt Ryder, Print Specialist at Allen Signs, says: “We tried a job on the new Fujifilm machine, and instantly, it tracked. It was perfect. As for materials, we are yet to come across a substrate that doesn’t work.”

Having built a partnership, based on trust, with Fujifilm, Allen adds: “Fujifilm has been an absolute breeze to deal with. The installation and the training were extremely quick and efficient. I’m looking forward to seeing how the Acuity Prime Hybrid printer will allow us to expand our business in the future.”

Andy Kent, Division Manager, Fujifilm Graphic Communications UK, states: “We are delighted to hear that our wide range of customers are more than satisfied with our printing technologies. As a result of Allen Signs investing in our Acuity Prime Hybrid, they have seen significant increases in print quality and a reduction in costs, whilst expanding their substrate selection. It’s fantastic to see them exploring new business opportunities.”

Acuity Prime Hybrid

Entdecken Sie die revolutionäre Großformatmaschine, die sich für eine Vielzahl von kreativen Anwendungen eignet.

Entdecken Sie die Acuity Prime Hybrid

Die Zukunft flexibler Verpackungen ist digital

Introducing the Fujifilm Jet Press FP790

Lesen Sie den Artikel

Lesezeit: 7 Minuten

The future of flexible packaging is digital. The future of flexible packaging is inkjet. The future of flexible packaging is the Fujifilm Jet Press FP790.

While there’s no doubt that in the packaging sector, the adoption of digital print technologies has advanced much more slowly than in other print sectors, the direction of travel is unambiguous. A 2021 Allied Market Research (AMR) report estimated the global digital printed packaging market to be worth $20.6 billion (in 2021) and projected substantial CAGR of 9.1% over ten years, to reach $49.9 billion by 2031.[1]

The report singled out flexible packaging as the segment likely to grow the fastest (from the smallest base) and also indicated that inkjet would grow its share of the digital packaging market overall compared with other digital alternatives, thanks to the levels of quality and productivity that can now be achieved with leading inkjet technologies.

There are a number of trends driving these shifts, and Fujifilm has designed the Jet Press FP790 to address all of them head on. In this article we examine three of the most important of these trends and look at how Fujifilm inkjet technology, and the Jet Press FP790 in particular, is uniquely well suited to address them.

Megatrend One: Sustainability

The challenge of developing more sustainable production practices is being driven by a mix of consumer pressure, government regulation and an increasing sense of environmental responsibility on the part of brands and packaging producers.

Reducing waste and boosting recyclability is an increasing concern for packaging companies and this trend is a major driver behind the adoption of digital technology, as it offers a way to significantly reduce waste and the use of consumables associated with analogue print processes.

Going digital has significant environmental benefits here, as far fewer consumables are used before, during and after the production process compared to traditional flexo production, and there is virtually no waste, resulting in a much smaller ecological footprint.

The consumables required for platemaking and the cleaning of processing equipment, the additional packaging required for those consumables, and the additional energy and water use required for those processes are all eliminated.

Additionally, going digital means shorter runs can be printed economically, so you can print just what you need – leading to much less product waste.

Megatrend Two: Time to market  

Time is money, and modern businesses, and modern consumers, expect instant delivery. New product lines often need to be set up at a moment’s notice and the timescales involved in setting up an analogue production line can sometimes be prohibitive – especially for relatively short run jobs.

This is where digital in the form of inkjet really comes into its own. With no set-up time required, the job gets printed straight away and turnaround times are massively reduced.

Megatrend Three: Rapid rise in SKUs and reduced product lifecycles

The proliferation of SKUs is another factor behind the increasing popularity of inkjet. More unique product lines, combined with shorter product lifecycles, mean that companies frequently end up with excess inventory. This leads to logistics and storage challenges, as well as higher levels of waste and higher costs. Short run production, to print the exact quantity you need and no more, offers a way around this, but it is simply not viable using analogue processes.

Related to this, having the ability to quickly and efficiently produce extremely high quality samples is another benefit of inkjet.

Why the Jet Press FP790?

The trends above are driving the interest in digital production – but not all digital solutions are created equal. There are many solutions out there – but only one is a proven mainstream flexo packaging print alternative.

Built on years of Fujifilm inkjet and packaging sector expertise

It’s in the name. Fujifilm’s Jet Press has been synonymous with inkjet excellence in the commercial print and folding carton packaging sector for more than a decade, and Fujifilm’s expertise in printhead and ink development stretches back much further still.

Fujifilm also has a long history in the flexible packaging industry, developing flexo plates, inks, imprinting bars and LED curing solutions.

In the Jet Press FP790, Fujifilm has brought together that combination of inkjet technology and flexo packaging market knowledge to produce a digital flexible packaging press that is not only setting new standards for quality and productivity – but is also designed to fit seamlessly into a typical flexible packaging  production environment with ease.

High quality Fujifilm water based inkjet ink, with a double white option

Fujifilm is one of the world’s leading ink manufacturers and the water based ink in the Jet Press FP790 draws on that rich heritage. The inks also include a unique double white option in the Jet Press FP790, and this, in particular, sets it apart as a machine suitable for tackling everything from the simplest production that just needs to get done fast, through to jobs that require the very highest standards of quality.

Bewährte Lösung

It may be new to the market, but the Jet Press FP790 has already proven its value and its potential through the endorsement of some of the industry’s most respected software and finishing companies who have signed up as partners. These partners include Henkel and Nordmeccanica for coating and laminating solutions, and HYBRID Software for our XMF Packaging workflow solution which provides automated pre-press functionality to deliver accelerated turnaround times, maximum productivity and reduced operating costs.

These multiple partnerships with respected and experienced industry names are both a vote of confidence in the capabilities of the press, and a means of ensuring that it can fit easily and seamlessly into existing analogue production environments.

But the endorsements don’t stop there. An early UK beta customer had this to say:

“Sustainable packaging design is not just about material choice. It’s about sustainable production and that’s what the Fujifilm Jet Press 790 achieves for us. With high speed and high quality digital printing, the ability to cost-effectively produce short run lengths, and the elimination of plates and make-ready processes, all mean that the Jet Press 790 brings a host of benefits to our business. It enables us to deliver excellence in print performance, eliminate waste and exceed the needs of today’s flexible packaging market with complete flexibility and agility. We are delighted to be the first installation in Europe and we are confident that the press will provide us with significant advantages in what is a highly competitive market.”

No additional investment required

Most digital flexo packaging solutions require a lot more additional investment beyond the press itself. Special substrates that need special adhesives and laminates and considerable downtime for all the associated changeovers. The Jet Press FP790 is designed to fit seamlessly into existing workflows and existing laminating and other finishing systems.

Overall, it’s clear that digital technologies are set to drive the future of flexible packaging. There are several trends causing this shift, and we will see this continue to grow further. Fujifilm is unique in its ability to combine decades of expertise in inkjet and flexible packaging, along with the support and knowledge of its partners, to provide an innovative solution that is truly future-proofing the flexible packaging market, with the Jet Press FP790.

[1] Digital Printing Packaging Market 2031: https://www.alliedmarketresearch.com/digital-printing-packaging-market-A08308

Jet Press FP790

Learn more about our revolutionary digital flexible packaging press.

Entdecken Sie den Unterschied

Case study: Acuity Prime 30

Byblos

Fallstudie

Byblos boosts creative potential with Fujifilm Acuity Prime investment

Byblos SRL

Turin, Italy

Acuity Prime 30

Lesezeit: 4 minutes

Höhepunkte

  • Byblos invested in an Acuity Prime 30 Flatbed printer.
  • The decision was driven by the company’s dedication to superior quality.
  • They have used the press to print on unconventional materials such as wood composite and glass.
  • The finishing techniques such as satin and gloss have been received well by clients.
  • The company are impressed by the exceptional adhesion and vibrancy of the ink.
  • Byblos is enthusiastic about being able to to meet evolving client needs.

Die Investition in Acuity Prime 30 verändert unser Geschäft. Mit seiner unübertroffenen Druckqualität und der Fähigkeit, mit verschiedenen Materialien zu arbeiten, haben wir die Erwartungen unserer Kunden übertroffen.

Alessandro Conte | Byblos

Byblos, an industry leader in high quality print production, founded in 1992, has recently made a strategic investment in Fujifilm’s Acuity Prime 30 wide format flatbed printer. This acquisition has allowed the company to attract a broader customer base, win new business opportunities, and position itself for continued success in meeting customer demands for high quality and customised wide format printing.

With a firm commitment to delivering exceptional wide format printing solutions, the Acuity Prime, installed in May 2023, is the latest addition to their advanced production line-up. Equipped with seven ink channels, CMYK, White, Clear, and Primer, and powered by the ColorGATE RIP, the new printer is empowering Byblos to expand its production offering to include unconventional materials such as wood composite and glass.

The decision to invest in the Acuity Prime 30 was driven by Byblos’ dedication to superior quality and the opportunity to experiment with different types of media and finishing techniques – such as being able to achieve a satin or glossy finish. According to Alessandro Conte, Managing Director of Byblos, these capabilities have been very well received by their clients. Furthermore, the excellent support provided by the Fujifilm team played a significant role in solidifying the partnership.

Conte is enthusiastic about the investment: “The Acuity Prime has transformed our production process and elevated our ability to meet the evolving needs of our clients. Its impressive speed and remarkable quality have exceeded our expectations. We can now deliver personalised, high-quality printing in shorter turnaround times, and unleash our creativity by printing on unconventional materials. This gives us a competitive edge in the market.”

The Acuity Prime 30’s remarkable ink quality enables Byblos to work with a wide array of materials, including various metals and glass, when using a primer. The ink demonstrates exceptional adhesion, with stunning precision and vibrancy in every print. And the durability of the ink allows it to withstand the effects of chemicals and cleaning agents, ensuring longevity and exceptional print quality.

Alessandro Conte, Managing Director of Byblos, concluded: “The Acuity Prime 30 investment is transforming our business. With its unmatched print quality and the ability to work with diverse materials, we have exceeded our clients’ expectations. This investment has not only fuelled our growth but has also solidified our position as a leader in the industry.”

Daniele Carino of Fujifilm Italy added. “The Acuity Prime 30, part of Fujifilm’s ‘new blueprint for wide format’ has been exceptionally well received since it was launched two years ago. It was built to deliver versatility, value and ease-of-use, and we’re delighted that Byblos has become the latest company to recognise its potential and take advantage of it.”

Acuity Prime 30

Find out more about why the Acuity Prime 30 can achieve industry leading productivity and quality

Discover the Acuity Prime

Fallstudie: Eindrucklösungen für den Direktmailing-Druck

Paragon

Fallstudie

Paragon Deutschland bestätigt Investition in Fujifilm Imprinting Solution für den Direktmailing-Druck

Vorbild Deutschland

Schwandorf, Deutschland

Prägelösungen

Lesezeit: 4 minutes

Höhepunkte

  • Paragon Deutschland beschäftigt mehr als 1.200 Mitarbeiter an acht Standorten in Deutschland, Tschechien und Polen.
  • Das Unternehmen hat ein Paar ein Meter breite Fujifilm-Prägebalken installiert.
  • Die Drucklösungen von Fujifilm ersetzen herkömmliche Tintenstrahldruckgeräte in einer Produktionslinie für Direktmailings.
  • Das Erbe und die bewährte Technologie von Fujifilm waren ein Hauptgrund für die Investition.
  • Das neue System verschaffte Paragon Deutschland im Vergleich zum Altsystem eine höhere Betriebszeit, kürzere Rüstzeiten und weniger Abfall.
  • Fujifilm ist mit der Investition von Paragon zufrieden und freut sich darauf, die Produktivität des Unternehmens langfristig zu steigern und die Kosten zu senken.

Das Fujifilm-Eindrucksystem ermöglicht uns eine höhere Betriebszeit, kürzere Rüstzeiten und führt zu deutlich weniger Abfall.

Bernd Wein | Vorbild Deutschland

Schau das Video

Mit mehr als 9.000 Mitarbeitern in 20 Ländern und einem Jahresumsatz von mehr als 1,2 Milliarden Euro ist die Paragon Group ein bedeutender Global Player in den Bereichen Direktmailing, Transaktionsdruck, Business Outsourcing und Verpackung. Innerhalb dieses größeren Unternehmens beschäftigt Paragon Deutschland mehr als 1.200 Mitarbeiter an acht Standorten in Deutschland, der Tschechischen Republik und Polen.

Auf der Suche nach einem Ersatz für veraltete Tintenstrahl-Eindruckgeräte in einer Produktionslinie für den Direktmailing-Druck in Schwandorf, Deutschland, hat sich das Unternehmen an Fujifilm und seine branchenführenden Eindrucklösungen gewandt und ein Paar ein Meter breite Fujifilm-Eindruckleisten installiert, um auf der Vorder- und Rückseite zu drucken Rückseite des Webs.

„Es gab eine Reihe von Gründen, warum wir uns für Fujifilm gegenüber Konkurrenzsystemen entschieden haben“, erklärt Bernd Wein, Paragon Operations Director, Direct Mail. „Uns gefiel, dass sie alle Technologien vollständig besitzen – sowohl die Druckköpfe als auch die Integrationstechnologie. Es gibt uns die Gewissheit, mit einem Partner zusammenzuarbeiten – einem Partner, von dem wir überzeugt waren, dass er den Service und die Unterstützung bieten kann, die wir benötigen, um einen reibungslosen Betrieb und die schnelle Lösung etwaiger Probleme sicherzustellen.

„Es handelt sich außerdem um eine bewährte Technologie“, fährt Herr Wein fort. „Fujifilm blickt auf eine lange Tradition im Inkjet-Bereich zurück und seine Drucklösungen haben sich bewährt. Sie sind ein starker und angesehener Hersteller und ein finanziell robustes und stabiles Unternehmen, auf das wir uns langfristig verlassen können.

„Die Tatsache, dass Fujifilm Unigraphica im Jahr 2022 übernommen hat, war auch ein Faktor bei unserer Investitionsentscheidung. Die Kombination der Expertise von Fujifilm und Unigraphica bei der Integration von Inkjet-Systemen war ein sehr attraktives Angebot.“

„Endlich war Fujifilm auch in der Lage, ein maßgeschneidertes System mit einer Breite von bis zu einem Meter bereitzustellen. Niemand sonst, mit dem wir gesprochen haben, war dazu in der Lage. Und darüber hinaus bietet uns das Eindrucksystem von Fujifilm im Vergleich zu unserem Vorgängersystem eine längere Betriebszeit, kürzere Rüstzeiten und führt zu deutlich weniger Abfall.“

Stefan Steinle, Sales & Business Development Manager, FUJIFILM Integrated Inkjet Solutions, Europa, kommentiert: „Wir freuen uns, dass sich ein Unternehmen mit dem Ruf und Ansehen von Paragon für eine Investition in die Inkjet-Drucktechnologie von Fujifilm entschieden hat. Wir freuen uns darauf, die Produktivität von Paragon zu steigern und seine Kosten über viele Jahre hinweg zu senken.“

Fujifilm Imprinting Systems

Erfahren Sie mehr über Fujifilm Imprinting Systems – nachgerüstet für Ihre analoge Druckmaschine für eine Vielzahl von Anwendungen

Entdecken Sie unseren Imprinting Systems

Case study: ApeosPro C Toner Press

Emmerson Press

Fallstudie

Emmerson Press becomes first UK investor in Fujifilm’s ApeosPro C toner press

Emmerson Press

Kenilworth, UK

ApeosPro C Series

Lesezeit: 4 minutes

Höhepunkte

  • Emmerson Press, a commercial printer based in Kenilworth, UK, has a history of being a first adopter of Fujifilm printing technology.
  • In 2016, they became the first UK printer to invest in the Jet Press 720S, later upgrading to the Jet Press 750S in 2019.
  • They are the first UK print business to invest in Fujifilm’s newly launched ApeosPro C810 toner press.
  • The decision to invest in Fujifilm’s ApeosPro C810 Toner Press was made after careful research and consultation with Fujifilm representatives.
  • Emmerson Press plans to use the new toner press for a wide range of applications, particularly ultra-short run work with quick turnaround times.
  • The investment is expected to provide a competitive edge, improve cost-efficiency, and complement their existing printing machines.

Schau das Video

Emmerson Press, a respected commercial printer based in Kenilworth, UK, has been first before. A Fujifilm plates customer for nearly two decades, in 2016 they became the first printer in the UK to invest in the Jet Press 720S, later upgrading to the Jet Press 750S in 2019. Now, in 2023, they have now become the first UK print business to invest in Fujifilm’s newly launched ApeosPro C810 toner press.

The deal was formally agreed at a Fujifilm event in London’s docklands in May to celebrate the launch of Fujifilm’s toner technologies in the UK.

Jamie Emmerson, Director, Emmerson Press comments: “We had an existing toner machine that had reached end of life and we were looking for a new solution. After looking at the market, the ApeosPro C Toner Press seemed like an ideal choice. We’d been researching it for some time but had to wait patiently until the official UK launch in April to speak to our Fujifilm representative. Following this conversation, we soon signed the deal. Despite it being newly launched in the UK, we did our homework and, being a long-term Fujifilm partner, we were confident that the technology had been tried and tested. Being the first in the UK to invest in Fujifilm technology once again, marks an exciting time for us and we are confident that this investment will give us a competitive edge.”

“We’ll use it to produce a wide range of additional applications – particularly any ultra-short run work that needs to be turned around instantly. And we’ll also use it as an office printer, which further helps with costs and efficiency. The small format size is very useful and overall, the price point, combined with the quality that can be achieved, makes this a truly exceptional machine that is well worth the investment.

“The ApeosPro C Toner Press complements our existing machines well. Fujifilm is a trusted partner, who we enjoy working with – and having multiple solutions from one vendor makes things much simpler to manage, and the support from the Fujifilm team is always second to none.”

Martin Fairweather, National Digital Business Development Manager, Fujifilm UK comments: “We’re delighted to be further expanding our partnership with Emmerson Press. Their trust in us as a long-term partner is demonstrated by them becoming the first in the UK to invest in Fujifilm technology once again. Following the official recent ApeosPro C launch earlier this year, we’re excited to continue to drive this momentum forward and Emmerson Press is the perfect company to gain maximum benefits from this technology.”

The success of the ApeosPro C Toner Press underscores our dedication to meeting the evolving needs of valued customers like Emmerson Press. By addressing the challenges faced by modern businesses, we have positioned ourselves at the forefront of the printing industry, offering a solution that not only elevates the standard of output but also streamlines processes and enhances sustainability.

ApeosPro C Series

Learn more about the ApeosPro C series of high quality light production printers

Discover ApeosPro

Case Study: Acuity Ultra R2 Roll-fed Printer

Soyang

Fallstudie

Soyang Open House event demonstrates award-winning capabilities of Fujifilm’s 5m Acuity Ultra R2 wide format roll-fed printer.

Soyang

Accrington, UK

Acuity Ultra R2

Lesezeit: 4 minutes

Höhepunkte

  • Soyang initially partnered with Fujifilm in mid-2022 to become a distributor of Acuity Ultra R2 Roll-fed printers in the UK.
  • The highly respected wide format materials supplier formed the partnership as it looked to enter hardware sales.
  • Soyang hosted an Open House to showcase the Acuity Ultra R2 Roll-fed printer in its new, purpose-built showroom.
  • The Soyang premises stocks more 1.5 million m² of printing solutions, including a huge variety of substrates.
  • Last year, Soyang bought a majority stake in Josero – a leading UK supplier of wide format printers, sign and print finishing equipment and printing supplies.
  • Josero has also partnered with Fujifilm to distribute the Acuity Prime flatbed printer in the UK.

As we branch out from being a wide format materials supplier into hardware, we felt that the ‘superwide’ 5m Acuity Ultra R2 Roll-fed printer would be a perfect fit for our portfolio.

Mark Mashiter | Soyang

Schau das Video

Soyang, a UK-based partner of Fujifilm, recently hosted an Open House event to showcase the remarkable capabilities of the ‘superwide’ (5m) Acuity Ultra R2 roll-fed printer to customers in its showroom. As a highly respected wide format materials supplier looking to enter into hardware sales, Soyang initially partnered with Fujifilm in mid-2022 to become a distributor of the Acuity Ultra R2 in the UK. The company was impressed with the machine’s ability to deliver on quality, reliability and ROI.

The well-attended Open House took place in Soyang’s new, purpose-built Acuity Ultra R2 Roll-fed printer showroom at its 70,000ft² head office and distribution centre in Accrington, Lancashire. In addition to the new showroom, Soyang stocks more 1.5 million m² of printing solutions, including a vast variety of substrates.

Soyang Europe Managing Director Mark Mashiter commented: “The Acuity Ultra R2 Roll-fed printer is a revolutionary machine and is part of Fujifilm’s new blueprint for wide format. At Soyang, we’re historically very well known for finding solutions to 5m prints, so as we branch out from being a wide format materials supplier into hardware, we felt that the ‘superwide’ 5m Acuity Ultra R2 printer would be a perfect fit for our portfolio.”

He adds: “We already support a huge number of customers in the wide format sector with material sales. We’re pleased to be able to offer hardware too.”

Soyang’s Open House event was hosted in partnership with Josero, a leading UK supplier of wide format printers, sign and print finishing equipment and printing supplies. Soyang, which bought the majority shares of Josero last year, has also partnered with Fujifilm to distribute the Acuity Prime flatbed printer in the UK.

Soyang customer Vincent Randall, co-owner of MediaCo Group, commented: “It was a pleasure to attend Soyang’s Open House event and it was great to see the Acuity Ultra R2 in-person. The fact that Fujifilm is making machines and designing them around users’ needs – and around their inks – is significantly important to companies like ours.”

Launched in mid-2021 as part of Fujifilm’s new Acuity wide format range, the Acuity Prime flatbed and Acuity Ultra R2 Roll-fed printers have each won iF, Good Design and Red Dot awards for their impeccable design features.

Andy Webb, UK Wide Format Sales Manager at Fujifilm, notes: “Our Acuity wide format machines were all fully developed by Fujifilm to maximise usability and ROI. We’re confident that Soyang’s extensive industry knowledge, expertise and customer base – all demonstrated at its recent Open House event – will help us to boost Acuity Ultra R2 and Acuity Prime sales across the UK.”

Acuity Ultra R2

Find out more about the Acuity Ultra R2’s ultra-high quality and versatility, and how its low ink consumption can improve ROI

Entdecken Sie die Acuity Ultra R2
de_DEGerman